Rechtsanwalt Phoenix

Phoenix

Phoenix ist sowohl die sechsgrößte Stadt der USA als auch die Hauptstadt Arizonas. Die Stadt befindet sich im Tal der Sonne mitten in der Sonora-Wüste. Städtepartnerschaften unterhält Phoenix unter anderem mit Prag, Taipei, Grenoble sowie Ennis.

Bildung und Wirtschaft in Phoenix

Die bedeutendste Universität in Phoenix ist die Arizona State University, welche gemessen an der Zahl der Studierenden die zweitgrößte Universität der Vereinigten Nationen bildet. Auch die größte private Hochschuleinrichtung hat in Phoenix ihren Sitz, die University of Phoenix.

Im wirtschaftlichen Bereich hat Phoenix in der Vergangenheit insbesondere von den Einnahmen durch die Landwirtschaft gelebt. In den letzten Jahren hat sich allerdings vor allem die Elektronik- sowie die Telekommunikationsindustrie weiterentwickelt. Der Tourismus ist darüber hinaus eine weitere Einnahmequelle der Stadt. Aufgrund des Klimas, der landwirtschaftlichen Besonderheiten sowie der Nähe zum berühmten Grand Canyon werden jährlich zahlreiche Touristen angezogen. In den Wintermonaten bevorzugen besonders Golfspieler die Stadt aufgrund des warmen Wetters. Auch der Immobilienmarkt floriert in den letzten Jahren. Zahlreiche Großunternehmen haben einen Firmensitz in Phoenix, unter anderem die Apollo Group, die US Airways, die Bank of Amerika, Henkel sowie Intel und Motorola.

Kulturelles in Phoenix

Im Sportbereich besitzt die Stadt in jeder für das Land bedeutenden Sportart ein Team in der jeweils höchsten Liga, im Baseball die Arizona Diamondbacks, im American Football die Arizona Cardinals, im Basketball die Phoenix Suns und im Eishockey schließlich die Arizona Coyotes.  

In Phoenix gibt es eine Reihe verschiedener Sehenswürdigkeiten, unter anderem das Arizona Historical Society Museum, das Arizona Science Center, die Hall of Fame, das Heard Museum, das Hotel San Carlos, die Metrocenter Mall, das Musical Instrument Museum, das Phoenix Art Museum, der South Mountain Park sowie das US Airways Center.

Rechtsanwälte in Phoenix

Bei einem Rechtsfall in Phoenix muss der Unterliegende nicht die kompletten Kosten erstatten. Hier gilt die Regelung, dass jede Partei ihre eigenen außergerichtlichen Kosten selbst begleichen muss. Prozesskostenhilfe gibt es in Phoenix anders als in Deutschland nicht. Betroffene haben jedoch die Möglichkeit, einen Antrag zu stellen und vom Armenrecht Gebrauch zu machen. Dieses Armenrecht gilt dann allerdings lediglich für die Gerichtskosten, die dann gegebenenfalls nicht gezahlt werden müssen. Zuletzt gibt es in Phoenix noch sogenannte Legal Aids-Programme, die privat organisiert sind und sich aus Spenden finanzieren. Dadurch sollen vor allem komplett mittellose Personen unterstützt werden. Durch Pro-Bono-Programme werden kostengünstige Rechtsanwälte an einkommensschwache Rechtssuchende vermittelt.