Rechtsanwalt Neuwied

Rechtsanwälte in Neuwied und Umgebung

Neuwied befindet sich im Norden von Rheinland-Pfalz und zählt zu den frühsten Industriestädten Deutschlands. Heute hat die im Jahr 1653 gegründete Stadt rund 65.000 Einwohner. Neuwied unterhält zum Beispiel mit Bromley, Güstrow, Drom Hasharon und Beverwijk Städtepartnerschaften.

Kulturelles Leben und Sehenswürdigkeiten in Neuwied

In Neuwied gibt es zahlreiche kulturelle Einrichtungen und Gebäude. Bekannt sind vor allem das Schloss Engers und das Schlosstheater, welches Sitz der Landesbühne Rheinland-Pfalz ist. Ein weiteres wichtiges Gebäude stellt die Marktkirche dar. Zudem kann Neuwied auch mit mehreren Museen sowie Gedenkstätten aufwarten. Erwähnenswert ist hierbei unter anderem das Roentgen-Museum, in welchem Höhepunkte der lokalen Geschichte im Mittelpunkt stehen. Ein weiteres bekanntes Museum in Neuwied ist das Museum für Archäologie des  Eiszeitalters Monrepos. Zudem sind in Neuwied zahlreiche Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus zu finden. Das kulturelle Leben in Neuwied wird weiterhin durch Schlösser und Burgen geprägt. Neben den Schlössern in Engers und Neuwied sind vor allem die Burg Altwied sowie die Burg Braunsberg Attraktionspunkte der Stadt. Besonders in der Vergangenheit spielte die Religion in Neuwied eine wichtige Rolle. Heute wird dies vor allem an den vielfältigen Kirchen, Klöstern und Kapellen sichtbar. Bedeutsam sind insbesondere die evangelische Kirche Oberbieber, die evangelische Marktkirche, die katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt sowie die Mennonitenkirche. Weitere bekannte Bauwerke in Neuwied sind beispielsweise das alte Brauhaus, das alte Rathaus, das alte Zollamt, der Bahnhof Engers und das ehemalige Hallenbad.

Im sportlichen Bereich kann man in Neuwied unter anderem Badminton, Basketball, Minigolf, Fechten, Eishockey, American Football, Tennis oder Schwimmen ausüben.

Wirtschaftliche Fakten und Bildungseinrichtungen

In Neuwied gibt es zahlreiche Industrie- und Gewerbegebiete. Die wichtigsten Wirtschaftssektoren sind unter anderem der Maschinenbau, die Metallverarbeitung, der Anlagenbau, die Druckindustrie, die Automobil-Zulieferer, die Papierverarbeitung sowie die Zementherstellung.

Im bildungspolitischen Bereich ist Neuwied vor allem als „Stadt der Schulen“ berühmt. In der Stadt befinden sich rund 50 Schulen. Zudem beherbergt Neuwied die einzige Bundesfachhochschule des Lebensmitteleinzelhandels, eine Gehörlosenschule sowie die Landesblindenschule.

Rechtsanwälte in Neuwied

Die Zahl der Rechtsanwälte in Neuwied liegt bei über 80. Bundesweit gibt es rund 160.000 zugelassene Rechtsanwälte, der Frauenanteil liegt bei rund einem Drittel. Die Ausbildung der Rechtsanwälte in Deutschland verläuft in einem zweistufigen System, dieses setzt sich zum einen aus dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität und zum anderen aus dem Referendariat zusammen. Jeder Rechtsanwalt muss laut Gesetz Mitglied in der jeweils zuständigen regionalen Rechtsanwaltskammer sein.