Rechtsanwalt Monaco

Rechtsanwälte in Monaco

Rechtsanwälte in Monaco

Die monegassische Anwaltskammer Ordre des Advocats und hat rund 40 Mitglieder. In Monaco unterscheidet man zwischen zwei Untergruppen im Bereich der Rechtsanwälte: Avocats dürfen Mandanten nur vor dem Straf-, dem Friedens- und dem Arbeitsgericht vertreten, während den erfahreneren Avocats-défenseurs keinerlei Einschränkungen auferlegt sind.

Da die Universität von Monaco keine juristischen Studiengänge anbietet, müssen monegassische Rechtsanwälte diese in Frankreich absolvieren. Nach dem erfolgreichen Erhalt eines Masters in Recht muss sich der Anwaltsanwärter oder trainee lawyer intensiv mit den Vorgängen am Gericht und in einer Anwaltskanzlei vertraut machen und zahlreiche Schulungen absolvieren. Danach ist eine Anwaltstätigkeit möglich, nach fünf weiteren Jahren Berufspraxis kann man in den Status eines Advocats-défenseurs berufen werden.