Rechtsanwalt Mexiko-Stadt

Rechtsanwälte in Mexiko-Stadt und Umgebung

Mexiko-Stadt ist die Hauptstadt von Mexiko. Sie bildet den Hauptstadtbezirk des Landes, der zu keinem Bundesland gehört und rund 8,9 Millionen Einwohner umfasst. Die Gegend um die Stadt herum ist mit rund 20 Millionen eine der größten Metropolregionen der Erde. Die Stadt ist in sechzehn Bezirke gegliedert und das politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

In der Umgebung werden mehr als die Hälfte der mexikanischen Industrieprodukte hergestellt und rund 20% des Bruttoinlandproduktes erwirtschaftet. Die Börse gehört zu den größten Lateinamerikas. Als Verkehrsknotenpunkt ist Mexiko-Stadt durch Autobahnen mit den umliegenden Städten verbunden, innerhalb der Stadt fahren zahlreiche Bus- und Straßenbahnlinien. Der Flughafen innerhalb der Stadt bietet zahlreiche Verbindungen ins In- und Ausland und gehört zu den geschäftigsten des Landes.

Mexiko-Stadt wurde als aztekische Hauptstadt unter dem Namen Tenochtitlán um das Jahr 1325 herum gegründet und als Zentrum ihrer Herrschaft aufgebaut. Nach der Eroberung des Landes durch die Spanier behielten diese die Hauptstadt bei, zerstörten jedoch einen Großteil der aztekischen Bauten. Im Verlauf der Kriege wurde die Stadt immer weiter zerstört, erst nachdem sich die Zustände beruhigt hatten, wuchs Mexiko-Stadt wieder und erlangte seine heutige Größe.

Aufgrund der Vergangenheit der Stadt ist sie ein beliebtes Touristenziel mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Das historische Zentrum mit der Aztekenstadt Tenochtitlán, den Wassergärten sowie dem Universitätscampus gehören sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe. Gerne besucht werden auch die zahlreichen Konzerte, Theatervorstellungen und Museen der Stadt, die zahlreiche Kunstaustellungen zu bieten haben.  Weitere Bauwerke sind die barocke Kathedrale, Schloss Chapultepec sowie der Chapultepec-Park. Auf den zahlreichen Märkten und in den Einkaufszentren kann alles von Kunsthandwerk über Lebensmittel bis hin zu Elektrogeräten gekauft werden.