Rechtsanwalt Maracaibo

Rechtsanwälte in Maracaibo und Umgebung

Maracaibo befindet sich im Nordwesten Venezuelas und stellt eine wichtige Hafenstadt am Lago de Maracaibo dar. Insgesamt hat die Stadt mehr als zwei Millionen Einwohner und zählt demnach zu den größten Städten im karibischen Raum. Das Klima in Maracaibo ist das ganze Jahr über sehr heiß, mit Temperaturen zwischen 29 und 32 Grad, weshalb Maracaibo auch als heißeste Stadt des Landes gilt. Lediglich von September bis November kommt es in Maracaibo zu starken Regenfällen. Im Bereich der Wirtschaft ist der Hafen der Stadt bedeutsam, denn über ihn wird ein großer Teil des Ölhandels Venezuelas abgewickelt. Maracaibo unterhält unter anderem zu Honolulu, New Orleans, Durban, Bremen und San Juan Städtepartnerschaften.

Kulturelles in Maracaibo

Eine Besonderheit der Kultur sind die indianischen Einflüsse, welche die Maracuchos prägen. Ein Großteil der Einwanderer stammt aus Spanien, vorwiegend aus Andalusien, jedoch auch aus Deutschland sowie Italien. Im musikalischen Bereich ist die Gaita Zuliana für die Bewohner Maracaibos bedeutsam, die zunächst vorwiegend an Weihnachten gespielt wurde, sich allerdings im Laufe der Jahre mit anderen Musikrichtungen verband und eine bedeutsame Stellung einnahm. Die beliebtesten Sportarten in Maracaibo sind Fußball, Baseball sowie Basketball. Insbesondere die Fußballspiele können im Estadio José Encarnación Romero, einem Multifunktionsstadion, welches Platz für 42.000 Zuschauer hat, live verfolgt werden. Eine wichtige Sehenswürdigkeit stellt die Kirche „La Chinita“ dar. Sie ist ein bekannter Wallfahrtsort, zu dem täglich hunderte Gläubiger pilgern. Im Bildungsbereich weist die Stadt fünf staatliche und private Universitäten auf, wobei die Zulia-Universität die größte darstellt.