Rechtsanwalt Malaysia

Rechtsanwälte in Malaysia

Malaysia (deutsch: Malaysien) ist ein Land in Südostasien. Das Staatsgebiet ist durch das Südchinesische Meer getrennt, im Westen liegt die mailaiische Halbinsel, im Osten die Insel Borneo. Malaysia hat rund 29,7 Millionen Einwohner auf einer Fläche von 330.290 km². Auffällig ist, dass rund 80% der Bevölkerung im flächenmäßig geringeren Westen leben. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf beträgt etwa 10.500 USD, somit befindet sich das Land vor seinen Nachbarn Thailand und Indonesien. Malaysia besteht aus dreizehn Bundesstaaten, wovon neun Sultanate sind, und drei Bundesterritorien. Die Landeshauptstadt ist Kulala Lumpur, der Islam Staatsreligion. Amtssprachen sind Malaysisch und Englisch.

Das früher durch Handel florierende Land wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zu einer britischen Kolonie. Die vier Sultanate Pahang, Selangor, Perak und Negeri Sembilan wurden im Jahr 1896 zu den Föderierten Malaiischen Staaten unter britischer Herrschaft zusammengefasst. Die Malaysier wehrten sich gegen die europäische Vorherrschaft und am 31. August 1957 wurde die Unabhängigkeit der Föderation Malaya erklärt, die 1963 schließlich unter dem Namen Malaysia neu gegründet wurde. Das Land verfügt als einer der wenigen Staaten über eine parlamentarische Wahlmonarchie, der König mit dem offiziellen Titel Yang di-Pertuan Agong wird alle fünf Jahre vom Volk gewählt. Zur Wahl stehen dabei die Herrscher der neun Sultanate, in die das Land gegliedert ist. Das Parlament verfügt über ein Ober- und ein Unterhaus, Regierungschef ist der Premierminister. Das Land ist Gründungsmitglied des Verbands Südostasiatischer Nationen sowie Mitglied der Vereinten Nationen.

Wirtschaftlich gehört Malysia zu den aufstrebenden Ländern in Südostasien. Die zahlreichen Bodenschätze und Rohstoffe bieten gute Produktionsbedingungen für große Unternehmen wie die Automobilhersteller Perodua und Proton sowie den Ölkonzern Petronas. Malaysia verfügt über ein gut ausgebautes Eisenbahnnetz, das sich mit seinen rund 2.000 km Strecke beinahe über das gesamte Land erstreckt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Straßen und Autobahnen, die von Autos und Motorrädern im Linksverkehr befahren werden. Nationale und internationale Anbindungen sind über die große Anzahl von Flughäfen möglich.

Das Land ist ein beliebtes Touristenziel, nicht zuletzt wegen den zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der tropischen Tier- und Pflanzenwelt. Häufig besucht werden das Sultan Abdul Samad Building, die Petronas Towers, die Nationalmoschee Masjid Negara, die Putra-Moschee, der chinesische Kek Lok Si-Tempel, der Taman Negara-Nationalpark sowie die zahlreichen Nationalparks auf Borneo, in denen man die seltenen Orang-Utans beobachten kann.