Rechtsanwalt Luxemburg

Rechtsanwalt in Luxemburg

Luxemburg ist einer der kleinsten Flächenstaaten der Welt und das letzte, noch bestehende Großherzogtum. Die Staatsform Luxemburgs ist die parlamentarische Monarchie, das Staatsoberhaupt stammt erblich bedingt aus dem Haus Nassau, übernimmt aber hauptsächlich repräsentative Aufgaben. Im westlichen Europa gelegen grenzt Luxemburg an Belgien, Deutschland und Frankreich. Es bildet zusammen mit den Niederlanden und Belgien die Beneluxstaaten, eine Union auf wirtschaftlicher und politischer Ebene.

Luxemburg – ein Einwanderungsland

Luxemburg ist in drei Distrikte mit zwölf Kantonen gegliedert, in denen insgesamt knapp 550.000 Menschen leben, darunter viele Einwanderer. Vor allem Portugiesen, Franzosen, Italiener, Belgier und Deutsche zieht es in das Großherzogtum, das einen Ausländeranteil von rund 45 Prozent hat. Ein Grund, warum Luxemburg so attraktiv für Einwanderer ist, könnten die gute Wirtschaftslage und die drei Amtssprachen sein. Neben der Nationalsprache Luxemburgisch sind auch Französisch und Deutsch offizielle Sprachen.

Luxemburgische Städte

Die größte luxemburgische Stadt ist zugleich die Hauptstadt des Landes und heißt ebenfalls Luxemburg. Mit einhundert tausend Einwohnern ist sie die einzige Großstadt. Weitere größere Städte in Luxemburg sind:

  • Differdingen
  • Düdelingen
  • Esch an der Alzette

Vor allem die Hauptstadt bietet mit ihren Museen, Theatern und verschiedenen Veranstaltungen große, kulturelle Vielfalt. Die Stadt Luxemburg ist bunt, multikulturell und kreativ, in ihr harmonisieren moderne Bauten mit alten Ruinen. Von der UNSECO wurde sie in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Das politische Leben

Neben dem kulturellen findet in der Hauptstadt auch ein Großteil des politischen Lebens statt. In der Stadt Luxemburg hat unter anderem die Abgeordnetenkammer, Chambre des Députés, ihren Sitz, die für die Gesetzgebung zuständig ist und alle fünf Jahre gewählt wird.

Des Weiteren befinden sich in Luxemburg-Stadt der Oberste Gerichtshof, eines von drei Friedensgerichten und ein Bezirksgericht sowie eine Rechtsanwaltskammer. Das luxemburgische Privat- und Strafrecht haben ihre Wurzeln in der französischen Rechtsprechung, das Verwaltungsrecht weist deutsche Einflüsse auf.

Luxemburgs Rolle in der Europäischen Union

Die luxemburgische Hauptstadt spielt aber nicht nur auf nationaler Ebene eine wichtige Rolle, sondern nimmt auch eine zentrale Position in der Europäischen Union (EU) ein. Luxemburg gehört zu den Gründungsstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft und beherbergt heute den Verwaltungssitz der EU, den Sitz des Europäischen Gerichtshofs sowie weitere Einrichtungen der EU.

Typisch Luxemburg

Beliebte Sehenswürdigkeiten des Landes sind unter anderem die mittelalterlichen Schlösser und Burgen, die Luxemburger Philharmonie und das Mudam. Typisch für Luxemburg ist die regionale Küche, die sich durch Weinanbau, eigene Biersorten, Fleisch- und Käsespezialitäten auszeichnet. Charakteristisch sind vor allem die kleinen, traditionellen Produzenten, die ihre Zutaten zu regionalen Spezialitäten verarbeiten.