Rechtsanwalt Lissabon| rechtsanwalt.com

  • Inês Carvalho Sá

  • Vânia Costa Ramos

Rechtsanwalt in Lissabon und Umgebung

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals und 545.000 Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. Als Sitz fast aller bedeutenden Unternehmen Portugals und als wichtigster infrastruktureller Verdichtungsraum des Landes kommt Lissabon in wirtschaftlicher Hinsicht große Bedeutung zu. Als alte Universitätsstadt und Ursprungsort des Fado hat Lissabon auch in der Kultur Portugals eine zentrale Rolle inne.

Das Fernstraßennetz Portugals weist im Raum Lissabon seine größte Dichte auf, zahlreiche Autobahnen haben hier ihren Ausgangspunkt und verbinden die Metropole direkt mit allen Regionen des Landes und dem östlich gelegenen Spanien. Der Flughafen Lissabon ist mit rund 16 Millionen Passagieren pro Jahr der größte Portugals und bietet Flugziele in aller Welt an. Das U-Bahnnetz von Lissabon weist eine Länge von 38 Kilometern auf und wird nach wie vor erweitert.

Die Region Lissabon ist die wohlhabendste in ganz Portugal, die Wirtschaft in der Stadt wird heute vom Dienstleistungssektor bestimmt und die Arbeitslosigkeit ist mit rund 8% verhältnismäßig gering. 7 von 10 der größten Unternehmen Portugals mit Börsennotierung haben ihren Sitz in Lissabon. Der Hafen Lissabons hat an der guten wirtschaftlichen Lage großen Anteil. Etwa 45% des BIP von ganz Portugal werden am Standort Lissabon erwirtschaftet, auch dies unterstreicht die Bedeutung der Stadt.

Die Ursprünge Lissabons liegen in der Zeit der römischen Besiedlung des Gebiets, ab 48 v.Chr. war der Ort unter dem Namen „Colonia Felicitas Iulia“ Teil der Provinz Lusitania. 468 n.Chr. kam die Stadt unter die Kontrolle der eingewanderten germanischen Stämme. Zwischen 719 und 1147 war Lissabon dann Teil des islamischen Herrschaftsgebiets auf der iberischen Halbinsel, 1256 wurde es Hauptstadt des Königreiches Portugal. 1755 wurde Lissabon durch ein heftiges Erdbeben und einen anschließenden Tsunami zu großen Teilen zerstört, das Ereignis forderte zwischen 60.000 und 100.000 Todesopfer. 1974 war Lissabon das Zentrum der Nelkenrevolution.