Rechtsanwalt Arbeitsrecht in Leipzig

  • Kristina Graupner

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
    Karl-Heine-Str. 25 b 04229 Leipzig Südwest Sachsen Deutschland
    Arbeitsrecht, Arztrecht, Baurecht öšffentlich, Baurecht privat, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Wohnungseigentumsrecht,
  • André Hammer

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
    Bernhard-Göring-Str. 47 04107 Leipzig Mitte Sachsen Deutschland
    Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Handelsrecht, Kaufrecht, Privatrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht,
  • Sind Sie Rechtsanwalt und möchten sich hier professionell präsentieren?

    Jetzt Anwaltsprofil anlegen

  • Danilo Robel (Dresden)

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
    Königsbrücker Str. 76 01099 Dresden Altfranken Sachsen Deutschland
    Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz,
    Arbeitsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Internetrecht,
  • Markus Czempik

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
    Philipp-Rosenthal-Straße 5 04103 Leipzig Mitte Sachsen Deutschland
    Arbeitsrecht, AuslŠänderrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht (Unfallrecht), Versicherungsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht (Forderungseinzugsrecht und Vollstreckungsrecht),
  • Danilo Robel

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
    August-Bebel-Str. 63 04275 Leipzig Südvorstadt Sachsen Deutschland
    Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz,
    Arbeitsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Internetrecht,
  • Daniel Baumgärtner

    Jacobstrasse 8 - 10 04105 Leipzig Sachsen Deutschland
    Arbeitsrecht, Internetrecht, Jugendstrafrecht, KŸündigungsschutzrecht, Mietrecht, Strafrecht, Urheberrecht,

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Leipzig

Der Beruf ist für die meisten Menschen wohl einer der bedeutendsten Lebensbereiche, schließlich wird heutzutage der größte Teil der Lebenszeit auf die Ausbildung und die Arbeit verwendet, welche für einen guten Lebensstandard unentbehrlich sind.

Konflikte im Arbeitsleben: Kleine Ursache – große Wirkung

Unzufriedenheit im Arbeitsverhältnis ist allerdings – wie auch in allen anderen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens – leider nur zu häufig und aufgrund kleiner Schieflagen am Arbeitsplatz oft vorprogrammiert. So können aus Grauzonen im Arbeitsvertrag, einem Missbrauch des Macht- und Abhängigkeitsverhältnisses und zwischenmenschlichen Problemen oder Mobbing, vor allem in Zeiten finanzieller oder personeller Engpässe, schnell ein größerer Konflikt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer heranwachsen. 

Nicht zuletzt können derartige Missstände und Belastungen an der Arbeitsstelle in physischen oder psychischen Krankheiten resultieren, daher gilt: ein frühes Hinzuziehen eines Rechtsanwalts kann einiges bewirken.

Was ist Arbeitsrecht?

Das Arbeitsrecht befasst sich mit den Rechten und Pflichten verschiedenster Arten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, so sind beispielsweise auch jene von Geschäftsführern und Vorständen, Handelsvertretern, freien Mitarbeitern und Angestellten im öffentlichen Dienst genau festgelegt.

Mit diesen Personengruppen befasst sich das Arbeitsrecht auf zwei Ebenen: Dem Individualarbeitsrecht und dem kollektiven Arbeitsrecht.

Das Individualarbeitsrecht gilt für Einzelpersonen und betrifft alle Bedingungen, die auch im Arbeitsvertrag festgelegt sein sollten, so zum Beispiel Vereinbarungen bezüglich der Arbeitszeit – also Teilzeit, Befristung, Urlaub, Freistellung, Krankheit, Elternzeit etc., aber vor allem auch Themen, die bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses von Bedeutung sind: die Abmahnung, Aufhebungsverträge, Kündigung und Kündigungsschutz, Abfindungen und nicht zuletzt das Arbeitszeugnis. Rechtsanwälte können besonders für Einzelpersonen in rechtlicher Hinsicht eine große Hilfe sein.

Das kollektive Arbeitsrecht hingegen ist für alle Belange von Zusammenschlüssen aufgrund der sozialen Selbstverwaltung definiert, also besonders jene der Gewerkschaften und Betriebsräte. Relevante Themen, die diese Gruppierungen gegenüber dem Arbeitgeber betreffen, sind vorrangig  Tarifvertrag oder Sozialplan, Interessenausgleich und Schlichtung sowie außerdem das Arbeitskampfrecht, welches sich mit Streik und Aussperrung befasst. Auch für arbeitsrechtliche Kollektive ist ein Rechtsanwalt ein wichtiger Beistand bei juristischen Konfrontationen.

Ein Rechtsanwalt kann helfen

Da jede Art von Konflikten am Arbeitsplatz – sei es zwischen Einzelpersonen oder Personengruppen – meist über längere Zeit hinweg besonders auf emotionaler Ebene stattfindet, ist den Betroffenen eine objektive Betrachtung der Lage oder gar eine Einigung oft nahezu unmöglich. Diese von persönlichem Druck und Anspannung geprägten Situationen und ein Mangel an Fachkenntnis auf beiden Seiten machen es unerlässlich, möglichst früh einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht kann auf der Grundlage fundierten juristischen Wissens und Erfahrung zu einer wesentlich schnelleren, unkomplizierteren gerichtlichen Lösungsfindung verhelfen und kann aufgrund einer neutralen Sichtweise ein wichtiger Beistand in einer ausweglos erscheinenden Lage sein.

Rechtsanwälte in Leipzig

Die Rechtsanwaltskammer Sachsen verzeichnet über 820 niedergelassene Rechtsanwälte in Leipzig. Für die Rechtsanwaltschaft in Deutschland besteht generell Mitgliedspflicht in einer der 27 regionalen Anwaltskammern, um einer Tätigkeit als Rechtsanwalt nachzugehen. Weitere Voraussetzungen sind ein Universitätsabschluss und ein Referendariat. Das Jurastudium dauert fünf Jahre und endet mit dem 1. Staatsexamen. Das 24-monatige Referendariat ist ein Vorbereitungsdienst auf das 2. Staatsexamen. Während dieser Zeit durchlaufen die Anwaltskandidaten verschiedene juristische Stationen und sammeln berufspraktische Erfahrungen und nehmen an Lehrveranstaltungen teil.