Rechtsanwalt La Paz

Rechtsanwälte in La Paz und Umgebung

La Paz (offiziell „La Paz de Ayacucho“) ist mit ihren 750.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt und Regierungssitz Boliviens.

Geschichte & Kultur

Die 1548 von dem Spanier Alonso de Mendoza als „La Ciudad de Nuestra Señora de La Paz (dt. „Stadt unserer Lieben Frau  des Friedens“) gegründete Stadt erstreckt sich vor dem Hintergrund des Monte Illimani, des mit 6.462m höchsten Berges des Landes. Seit 1898 ist La Paz, das sich in einem Tal der Hochebene des Altiplano auf bis zu 3.632m Höhe ü.NN. erstreckt, der am höchsten gelegene Regierungssitz der Erde.

Obwohl die bestimmende Kultur diejenige der Aymara ist, besticht La Paz durch eine Vielzahl an Bevölkerungsgruppen, die hier aufeinandertreffen, ihre Feste feiern, ihr Tänze aufführen und in ihren typischen Trachten das Leben in der Stadt färben. Wer die aufblühende Industriemetropole bereist, wird neben elegante Banken, Museen, Galerien, Kinos und Einkaufspassagen auch die Architektur der Kolonialzeit bemerken. Darüber hinaus ist die quirlige Stadt berühmt für ihre lebendigen Märkte und ihre folkloristische Kunst, bietet aber auch einen idealen Ausgangspunkt für Unternehmungen in die Umgebung bis hin zum berühmtesten und größten Süßwassersee Südamerikas, dem Lago Titicaca.

Wirtschaft & Infrastruktur

La Paz gilt als wirtschaftliche Hauptstadt sowie Finanz- und Industriezentrum Boliviens. Vor allem in den Jahren des allmählichen Aufschwungs seit 2005 haben sich hier große Betriebe der verarbeitenden Industrie wie auch des Energie- und Dienstleistungssektor angesiedelt.

Die Stadt verfügt über einen internationalen und nationalen Flughafen. Der Aeropuerto Internacional liegt in der Nachbarstadt El Alto, etwa 50 bis 60 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Der öffentliche Nahverkehr besteht hauptsächlich aus Minibussen und Sammeltaxis. So gibt es mehr als 200 verschiedene Routen, die jeden Bereich der Stadt abdecken. Aufgrund der Topographie gibt es im Stadtgebiet nur wenige breite und flache Hauptstraßen, auf die sich der Fahrzeugverkehr konzentriert. Da das Stadtzentrum nicht umfahren werden kann, gibt es auf den Straßen oft chaotische Zustände. Aufgrund dessen wurde in den vergangenen Jahren eine unkonventionelle Lösung gefunden: zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse wurde der Bau einer Hochseilbahn forciert.  Die erste Linie wurde im Mai 2014 eröffnet. Sie transportiert täglich 18.000 Menschen zwischen Ciudad Satélite (El Alto) und San Jorge. Zwei weitere Bahnen sind in Planung.

Rechtsanwälte in La Paz

Die Rechtsanwaltsausbildung in Bolivien umfasst in der Regel ein fünfjähriges Studium sowie eine anschließende Praxisausbildung von mindestens einem Jahr. Erst dann wird man als Rechtsanwalt im „Colegio de abogados“ in der Hauptstadt Sucre als Rechtsanwalt eingetragen. In La Paz praktizieren zahlreiche Rechtsanwälte von denen einige Deutsch sprechen.