Rechtsanwalt Kuala Lumpur

Rechtsanwälte in Kuala Lumpur und Umgebung

Kuala Lumpur ist die Hauptstadt des Staates Malaysia. Sie wird aufgrund ihres wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Einflusses als Bundesterritorium verwaltet und ist in elf Regionen gegliedert. Innerhalb der größten Stadt des Landes leben ungefähr 1,6 Millionen Menschen, in der Metropolregion um die Hauptstadt herum lebt mit rund 8 Millionen Menschen ein großer Anteil der malaysischen Bevölkerung.

Im Jahr 1957 wurde die Stadt von Bergarbeitern inmitten des Urwalds im Westen der malaysischen Halbinsel gegründet und wuchs rasch zu einem wirtschaftlichen Zentrum heran. Nach der Gründung der Föderation von Malayia 1896 durch die Briten wurde Kuala Lumpur zu deren Hauptstadt. Diese Rolle blieb bis zur Gründung von Malaysia erhalten. In der Stadt haben sowohl der malaysische König als auch das Parlament seinen Sitz, lediglich der Premierminister und die Ministerien sitzen in Putrajaya. Die Stadt verfügt über zwei Universitäten, darunter die Universität Malaya, die die älteste des Landes ist.

Wirtschaftlich gesehen ist Kuala Lumpur der Sitz zahlreicher Unternehmen aus den Bereichen der Elektronik, der Informationstechnik, des Maschinenbaus sowie des Banken- und Finanzwesens. Auch der Tourismus spielt eine wichtige Rolle: Von Ausländern werden häufig das Sultan Abdul Samad Building, der alte Hauptbahnhof, die Petronas Towers, die Nationalmoschee Masjid Negara und das Nationalmuseum des Landes besucht. Beliebt sind außerdem das hinduistische Heiligtum Batu Caves sowie die Sultan Salahuddin Abdul Aziz Shah-Moschee, die häufig unter dem Namen „Blaue Moschee“ bekannt ist. Zusätzlich locken die zahlreichen Einkaufszentren und Märkte Besucher in die Stadt. Nationale und internationale Anbindungen sind vom Flughafen etwas außerhalb von Kuala Lumpur möglich. Zur Fortbewegung innerhalb der Stadt werden häufig Busse oder Taxis verwendet, da das Netz der Hochbahnen und Lokalzüge nur streckenweise ausgebaut ist.