Rechtsanwalt Island

Rechtsanwälte in Island

Island ist ein Inselstaat in Europa, südöstlich von Grönland gelegen, und stellt die größte Vulkaninsel der Welt dar. Der Staat gehört zudem zu den Gründungsmitgliedern der NATO. Island hat circa 323.000 Einwohner, von denen die Mehrheit dem evangelisch-lutherischen Glauben folgt. Als Amtssprache des Inselstaates gilt de facto Isländisch.

Politik und Wirtschaft Islands

Island ist eine parlamentarisch-demokratische Republik, deren Staatsoberhaupt der Präsident darstellt. Der isländische Premierminister führt die generellen Regierungsgeschäfte. Die Legislative setzt sich aus insgesamt 63 Abgeordneten zusammen, während die Judikative in zwei Stufen aufgeteilt ist, wobei der oberste Gerichtshof auch als Verfassungsgericht fungiert.

Über die Hälfte der Isländer sind im Dienstleistungsbereich tätig, 10 Prozent arbeiten als Fischer. Hauptexportprodukte sind demnach zum einen Fisch und zum anderen Maschinen. Obwohl der Inselstaat zum Großteil aus Lavawüsten besteht, spielt die Landwirtschaft für Island dennoch eine bedeutende Rolle. Besonders die Viehzucht, weniger der Getreideanbau, ist weit verbreitet. Vor allem mit den Niederlanden, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Spanien sowie Norwegen unterhält Island vielfältige Exportbeziehungen. Die wichtigsten Importpartner sind Norwegen, Deutschland, die Niederlande, Dänemark sowie Schweden. Der Tourismus ist für die Wirtschaft Islands eine weitere wichtige Einnahmequelle. Insbesondere Naturliebhaber kommen bei einer Islandreise voll auf ihre Kosten, denn die zahlreichen Gletscher und Vulkane sind als Besichtigungsorte äußerst beliebt. Islands Touristen kommen überwiegend aus Europa, speziell aus Frankreich, Deutschland und den übrigen skandinavischen Ländern.

Das kulturelle Island

Besonders durch die isländische Literatur wurde die Kultur des Landes stark beeinflusst. Die Edda stellt eines der berühmtesten literarischen Werke des Landes dar. Das musikalische Repertoire Islands erstreckt sich auf fast alle Formen der Musik. Im Bereich der klassischen und der traditionellen Musik des Landes sind vor allem die isländischen Zwiegesänge und das Isländische Sinfonieorchester berühmt. Aber auch moderne Musik spielt eine wichtige Rolle in Islands Kultur. So wurden einige international bekannte Musiker in Island geboren, wie etwa die Musikerin Björn oder die Band Sigur Rós. Auch die Theater- und Filmszene genießt in Island vermehrt Aufmerksamkeit. Neben zahlreichen größeren und kleineren Theatern ist Island immer öfter der Schauplatz für diverse Hollywood-Filme. Tomb Raider, Batman Begins sowie der James Bond-Film Stirb an einem anderen Tag wurden in Island aufgenommen. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit des Landes stellt der Nationalpark Þingvellir dar, welcher im Jahr 2004 sogar zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Bei Touristen weiterhin beliebt ist das Beobachten der Vogelwelt, welchem man an verschiedenen Seen oder Vogelfelsen nachkommen kann. In der Hauptstadt Reykjavík herrscht zudem ein vielfältiges, kulturelles Leben, das diverse Museen und andere Sehenswürdigkeiten vorweisen kann.