Rechtsanwalt Havanna

Rechtsanwälte in Havanna und Umgebung

Havanna oder La Habana, wie es in der Landessprache heißt, ist die Hauptstadt von Kuba. Sie hat rund 2,1 Millionen Einwohner und ist somit die größte Stadt des Landes und ihr politisches Zentrum. Die Regierung, zahlreiche Ministerien und ausländische Botschaften haben dort ihren Sitz. Zusätzlich zu ihrer Funktion als Hauptstadt ist Havanna eine Provinz, die sich in fünfzehn Stadtteile gliedert. Die Altstadt gehört seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Jahr 1515 wurde Havanna von den spanischen Eroberern als Handelshafen gegründet und 1552 zur Hauptstadt der Kolonie erklärt. Das Stadtrecht erhielt die Siedlung im Jahr 1592. Im Lauf des 17. Jahrhunderts wuchs der Einfluss von Havanna erheblich und zahlreiche Gebäude wurden gebaut. 1762 wurde die Stadt schließlich von der britischen Marine eingenommen, im Tausch gegen Florida jedoch an die spanische Krone zurückgegeben. Über die Jahrhunderte hinweg wuchs Havanna zu einer Metropole, die durch die zahlreichen kulturellen und touristischen Einflüsse insbesondere bei Amerikanern als Reiseziel beliebt war. Nach der Revolution 1959 verringerte sich der weltweite Einfluss von Havanna erheblich.

Bis heute ist die Stadt jedoch ein beliebtes Touristenziel: Gern besucht wird die Altstadt von Havanna, die neben zahlreichen barocken Gebäuden wie dem ehemaligen Gouverneurspalast, dem Castillo de Real Fuerza und weiteren Bauwerken rund um die vier zentralen Plätze der Stadt auch zahlreiche Museen beherbergt.  Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Theater von Havanna, das zu den ältesten Lateinamerikas zählt, der Platz der Revolution, das Revolutionsmuseum sowie das nationale Kunstmuseum.

Auch wirtschaftlich gesehen ist Havanna das Zentrum Kubas, über 30% aller Unternehmen des Landes haben in der Stadt ihren Hauptsitz. Des Weiteren sind Industriezweige wie die Pharmaindustrie, Bio- und Informationstechnologie sowie die Produktion der weltbekannten Havanna-Zigarren dort ansässig. In Bezug auf die Infrastruktur verfügt Havanna über ein gut ausgebautes regionales und überregionales Busnetz, einen Bahnhof, einen Hafen, der von Kreuzfahrtschiffen angefahren wird, sowie den großen internationalen Flughafen José Marti, der Flüge bis nach Europa anbietet.