Rechtsanwalt Hanoi

  • Oliver Massmann LL.M.

  • Dr. Dr. Matthias Dühn, LL.M. (Georgetown)

Rechtsanwälte in Hanoi und Umgebung

Hanoi ist die Hauptstadt von Vietnam. Sie hat rund sieben Millionen Einwohner und ist in zehn Stadtbezirke, die Stadt Sơn Tây innerhalb der Stadt sowie 18 ländliche Bezirke unterteilt. Die Stadtgründung lässt sich auf das Jahr 1010 datieren, somit ist Hanoi die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens. Im Lauf der Zeit gewann und verlor Hanoi häufig seinen Status als Hauptstadt bis es im Jahr 1873 von den Franzosen erobert wurde. 1945 rief Hồ Chí Minh in der Stadt schließlich die Demokratische Republik Vietnam aus. Im Vietnamkrieg wurde die Stadt bombardiert und zu großen Teilen zerstört. Davon konnte Hanois sich erst nach und nach dank der wachsenden Wirtschaftskraft des Landes erholen. Dennoch ist die Stadt seit 1976 die Hauptstadt und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Vietnams.

Innerhalb von Hanoi gibt es seit der Förderung der sozialistischen Marktwirtschaft ein starkes Wachstum. Insbesondere für ausländische Investoren ist die Stadt mit ihren Produktionsstätten  äußerst attraktiv. Es gibt sogar ein spezielles Bankenviertel, in dem die meisten Geschäfte abgewickelt werden. Die Infrastruktur der Stadt ist gut ausgebaut, der Flughafen ist der zweitgrößte des Landes, von den Bahnhöfen aus fahren Züge ins In- und Ausland. Innerhalb der Stadt verkehren größtenteils Taxis und Busse. Hanoi ist touristisch sehr beliebt, es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Beliebt sind der Literaturtempel und die Überreste der Thang-Long-Zitadelle, die beide auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerben stehen. Gerne besucht werden auch das Mausoleum von Hồ Chí Minh, die Altstadt, der Jadeberg-Tempel, die Einsäulenpagode sowie zahlreiche Museen und Theater, darunter auch das traditionelle Wasserpuppentheater. Der Hoan-Kiem-See mit seinen Brücken und Pagoden ist ebenfalls beliebt.