Rechtsanwalt Gifhorn

Rechtsanwälte in Gifhorn und Umgebung

Gifhorn liegt im Bundesland Niedersachsen und ist Teil der Metropolregion um die angrenzenden Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg. Sie hat rund 41.000 Einwohner, die sich auf die Kernstadt sowie die fünf umliegenden Ortschaften verteilen. Zu den wichtigsten Arbeitsgebern in Gifhorn gehören der Ingenieurdienstleister IAV und der Automobilzulieferer Continental, die von dem nahegelegenen Automobilhersteller VW in Wolfsburg profitieren. Die Stadt verfügt mit ihren beiden Bahnhöfen über Anschlüsse an das Zugnetz.

Aufgrund seiner günstigen Lage an zahlreichen Handelswegen war Gifhorn schon früh ein wichtiger Wirtschafts- und Handelsstandort, die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1196. Das Marktrecht und weitere Privilegien wurden etwa Mitte des 13. Jahrhunderts verliehen und steigerten die Bedeutung der Ortschaft noch. Das Schloss von Gifhorn wurde 1547 vollendet, im Jahr 1744 folgte die Sankt-Nicolai-Kirche. Im Zuge der Industrialisierung hoben sich die Glas- und die Konservenproduktion hervor, 1852 erhielt Gifhorn das Stadtrecht.

Sehenswürdigkeiten in Gifhorn sind das Schloss, die Sankt-Nikolai-Kirche und das im Fachwerkstil erbaute Rathaus. International bekannt ist das Mühlenmuseum, in dem man auf einer Fläche von 16 Hektar zahlreiche Wind- und Wassermühlen aus verschiedenen Ländern besichtigen kann. Des Weiteren gibt es mehrere Naturschutzgebiete um die Stadt herum sowie den Tankumsee, der als Badesee genutzt wird.

Rechtsanwälte in Gifhorn

Die Voraussetzung für eine Anwaltstätigkeit in Deutschland ist ein Studium der Rechtswissenschaften. Das Erste Staatsexamen wird mit dem erfolgreichen Studienabschluss erworben, das Zweie Staatsexamen kann der Anwärter erst nach einer zweijährigen Praxisphase erhalten. Das Referendariat ist in fünf Stationen geteilt, welche je nach Rechtsgebiet bei Gericht, in der Verwaltung oder unter der Aufsicht eines Rechtsanwalts absolviert werden. Währenddessen müssen die künftigen Anwälte sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung für das Staatsexamen ablegen. Nach dem erfolgreichen Abschluss fehlt nur noch die Registrierung bei einer regionalen Anwaltskammer. In Gifhorn etwa 50 Rechtsanwälte tätig.