Rechtsanwalt Germersheim

Rechtsanwälte in Germersheim und Umgebung

Germersheim liegt im Südosten des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und ist Kreisstadt des Landkreises Germersheim. Die am Rhein gelegene Stadt hat über 20.000 Einwohner und ist ein Mittelzentrum von Rheinland-Pfalz. Die beiden nächstgelegenen Großstädte sind Mannheim und Karlsruhe, beide sind etwa 25 Kilometer entfernt.

Die erste Erwähnung Germersheims fand 1090 statt, schon 1276 erhielt Germersheim von Rudolf von Habsburg die Stadtrechte. Durch Pest und dreißigjährigen Krieg war die Stadt schwer verwüstet worden, im 19. Jahrhundert entstand in Germersheim eine Festung. Noch heute ist die Stadt Standort der Bundeswehr.

Die bekanntesten Bauwerke in Germersheim sind die gotisch gebaute Kirche St. Jakobus, die Versöhnungskirche von 1784 und das Zeughaus, das früher ein Teil der Festung war und heute das deutsche Straßenmuseum beherbergt.

Germersheim gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar und ist über den Stadtbahnhof in das S-Bahnnetz der Region eingebunden, gleichzeitig ist die Stadt auch Endpunkt der Stadtbahn Karlsruhe. Neben den S-Bahn- und Stadtbahnlinien und einigen Regionalzügen mit Ziel in Heilbronn und Mainz läuft auch eine IC-Linie zwischen Frankfurt am Main und Karlsruhe über Germersheim.

Die Stadt liegt an der Kreuzung der Bundesstraßen 9 und 35, eine schnelle Anbindung an die Bundesautobahnen 5 und 65 ist somit gegeben. In Germersheim sind zahlreiche große Unternehmen ansässig, zu nenn sind vor allem die Daimler AG, die Nolte-Gruppe und Yves Rocher.

Rechtsanwälte in Germersheim

Das amtliche Anwaltsverzeichnis der Bundesrechtsanwaltskammer verzeichnet rund 20 Rechtsanwälte in Germersheim. Rechtsanwälte, die in Germersheim ansässig sind, gehören der Pfälzischen Rechtsanwaltskammer Zweibrücken an. Um als Rechtsanwalt in Deutschland tätig sein zu können, ist die Mitgliedschaft in einer der 27 Rechtsanwaltskammern Pflicht. Die Zugehörigkeit ergibt sich aus dem jeweiligen Bezirk, in dem die Rechtsanwälte niedergelassen sind. Außerdem bedarf es einer juristischen Ausbildung, die sich aus einem Jurastudium, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und einem zweijährigen Referendariat, dem sich das 2. Staatsexamen anschließt, zusammensetzt.