Fachanwalt SAV Murten

image

Hier gefunden werden

Sind Sie Rechtsanwalt und möchten sich hier professionell präsentieren?

Jetzt kostenlos registrieren

    Murten und Umgebung

    Murten ist ein Ort im Kanton Freiburg in der Schweiz. Murten hat rund 6.300 Einwohner und liegt etwa 15 Kilometer westlich von Bern am Ufer des Murtensees. Besonders seit dem Ende des zweiten Weltkrieges hat sich Murten wirtschaftlich sehr gut entwickelt und seine Einwohnerzahl in dieser Zeit gut verdoppelt. Mehr als drei Viertel der Einwohner von Murten sind deutschsprachig.

    Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes datiert auf das Jahr 515. Murten gehörte in der Folge zu beiden Burgundischen Königreichen und wurde 1034 durch Konrad II. zerstört. Im zwölften Jahrhundert wurde Murten dann von den Zähringern neu gegründet und wurde 1218 reichsfreie Stadt. 1318 trat Murten dem 5 Städte Bund bei. In der Schlacht bei Murten fügten die Eidgenossen 1476 den Burgundern eine empfindliche Niederlage zu. Zu den Wahrzeichen Murtens gehören die Befestigungsanlagen aus dem 13. Jahrhundert und das Schloss Löwenberg, das im 15. oder 16. Jahrhundert errichtet wurde.

    Die Autobahn A1 führt über Murten, sie führt im Süden weiter nach Genf und Lyon, im Norden über Bern nach Zürich und St. Gallen. Der Bahnhof Murten liegt an den Strecken Murten-Palézieux und Murten-Freiburg i.Ü., er wird von mehreren regionalen Zuglinien bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Bern-Belp, er ist rund 40 Autominuten von Murten entfernt. Von Bern-Belp aus werden vor allem innereuropäische Flugziele angeflogen.

    Etwa zwei Drittel der Arbeitsplätze in Murten liegen im tertiären Wirtschaftssektor, hier spielen vor allem das Banken- und Versicherungswesen eine große Rolle. Der größte Arbeitgeber am Standort Murten ist der Elektronikhersteller Saia-Burgess Controls, der hier seinen Hauptsitz hat und eine 100-prozentige Tochter von Honeywell International ist. Murten liegt im Drei-Seen-Land (Bieler-, den Neuenburger- und den Murtensee) und ist Anziehungspunkt für Touristen, die der Stadt über 100.000 Übernachtungen im Jahr bescheren.

    Fachanwälte SAV in der Schweiz

    Ähnlich wie in Deutschland haben auch Rechtsanwälte in der Schweiz die Möglichkeit, sich durch Weiterbildung den Titel des Fachanwalts zu verdienen. Hier spricht man vom Fachanwalt SAV (SAV steht für Schweizerischer Anwaltsverband), ein Titel, der in der Schweiz seit 2006 verliehen wird und dem Träger besondere Kenntnisse und Erfahrungen auf einem von 5 Rechtsgebieten bescheinigt. Folgende Titel werden nach Erfüllung der vom Schweizerischen Anwaltsverband festgelegten Kriterien verliehen:

    • Fachanwalt SAV Arbeitsrecht
    • Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht
    • Fachanwalt SAV Erbrecht
    • Fachanwalt SAV Familienrecht
    • Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht

    Um einen der oben genannten Titel tragen zu dürfen, müssen die Anwärter zunächst mindestens drei Jahre Berufserfahrung und überdurchschnittliche Kenntnisse auf dem von ihnen angestrebten Fachgebiet vorweisen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so muss die Rechtsanwältin bzw. der Rechtsanwalt sowohl eine praxisorientierte Weiterbildung belegen als auch eine schriftliche und mündliche Prüfung bestehen. Der Titel wird dann jeweils für eine Dauer von 10 Jahren verliehen. Innerhalb dieser Zeit ist der Fachanwalt verpflichtet, sich stetig weiterzubilden und muss mindestens 2 Weiterbildungstage im Jahr nachweisen können. Sind 10 Jahre vergangen, so muss der Rechtsanwalt erneut nachweisen, dass er auch weiterhin über die notwendige Qualifikation verfügt, um dem Titel eines Fachanwalt SAV gerecht zu werden. 

    Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der offiziellen Webseite des Schweizerischen Anwaltsverbands.