Fachanwalt SAV Lausanne

image

Hier gefunden werden

Sind Sie Rechtsanwalt und möchten sich hier professionell präsentieren?

Jetzt kostenlos registrieren

    Lausanne und Umgebung

    Lausanne hat rund 130.000 Einwohner und zählt somit zu den größten Städten der Schweiz. Die Stadt liegt am Nordufer des Genfer Sees und bildet vor allem zusammen mit Genf einen Ballungsraum mit etwa 1,2 Millionen Anwohnern. Sowohl infrastrukturell, als auch wirtschaftlich und kulturell hat Lausanne für die gesamte Region große Bedeutung.

    Schon in keltischer und römischer Zeit war die Gegend um Lausanne herum besiedelt, im Verlauf des Zerfalls des römischen Reiches wurde ein Vorgängerort an gleicher Stelle jedoch zerstört und aufgegeben. Im sechsten Jahrhundert wurde in der wiedererrichteten Siedlung dann die erste Kirche errichtet, vom neunten bis ins elfte Jahrhundert gehörte Lausanne zum Königreich Hochburgund. 1275 wurde die Kathedrale Notre-Dame fertiggestellt, sie ist bis heute Wahrzeichen der Stadt. Im 19. Jahrhundert erlebte Lausanne eine Phase der Industrialisierung und stieg zu einem der wirtschaftlich stärksten Standorte in der Westschweiz auf.

    Die Wirtschaft der Stadt wird heute vom tertiären Sektor dominiert, Handel, Tourismus, Verwaltung und Banken spielen hier die Hauptrolle. Die größten Unternehmen in Lausanne sind Landolt & Cie, die Publigroupe, die Vaudoise Assurances Holding, die AGEN Holding und Compagnie financière Tradition.

    In Lausanne kreuzen sich die Autobahnen A1 und A9, dies unterstreicht den Charakter Lausannes als wichtigster Verkehrsknotenpunkt der Westschweiz. Der Bahnhof von Lausanne gehört zu den wichtigsten des Landes und verbindet die Stadt mit allen Regionen der Schweiz. Er wird von zahlreichen Zügen des Nah- und Fernverkehrs bedient. Der nächste internationale Flughafen befindet sin in Genf, er ist nur rund 40 Autominuten von der Innenstadt Lausannes entfernt.

    Fachanwälte SAV in der Schweiz

    Ähnlich wie in Deutschland haben auch Rechtsanwälte in der Schweiz die Möglichkeit, sich durch Weiterbildung den Titel des Fachanwalts zu verdienen. Hier spricht man vom Fachanwalt SAV (SAV steht für Schweizerischer Anwaltsverband), ein Titel, der in der Schweiz seit 2006 verliehen wird und dem Träger besondere Kenntnisse und Erfahrungen auf einem von 5 Rechtsgebieten bescheinigt. Folgende Titel werden nach Erfüllung der vom Schweizerischen Anwaltsverband festgelegten Kriterien verliehen:

    • Fachanwalt SAV Arbeitsrecht
    • Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht
    • Fachanwalt SAV Erbrecht
    • Fachanwalt SAV Familienrecht
    • Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht

    Um einen der oben genannten Titel tragen zu dürfen, müssen die Anwärter zunächst mindestens drei Jahre Berufserfahrung und überdurchschnittliche Kenntnisse auf dem von ihnen angestrebten Fachgebiet vorweisen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so muss die Rechtsanwältin bzw. der Rechtsanwalt sowohl eine praxisorientierte Weiterbildung belegen als auch eine schriftliche und mündliche Prüfung bestehen. Der Titel wird dann jeweils für eine Dauer von 10 Jahren verliehen. Innerhalb dieser Zeit ist der Fachanwalt verpflichtet, sich stetig weiterzubilden und muss mindestens 2 Weiterbildungstage im Jahr nachweisen können. Sind 10 Jahre vergangen, so muss der Rechtsanwalt erneut nachweisen, dass er auch weiterhin über die notwendige Qualifikation verfügt, um dem Titel eines Fachanwalt SAV gerecht zu werden. 

    Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der offiziellen Webseite des Schweizerischen Anwaltsverbands.