Rechtsanwalt Edinburgh

    Rechtsanwalt in Edinburgh und Umgebung

    Edinburgh ist die Hauptstadt Schottlands und mit rund 483.000 Einwohnern nach Glasgow die zweitgrößte des Landes. Edinburgh liegt an der Südseite des Firth of Forth , eines Meeresarmes der Nordsee und damit an der Ostküste Großbritanniens. Die Altstadt von Edinburgh steht aufgrund der zahlreichen dort vorhandenen Baudenkmäler seit einigen Jahren auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

    Edinburgh ist über eine Reihe von Fernverkehrsstraßen gut an Glasgow, andere schottische Städte sowie an England angebunden. Unweit der Innenstadt befindet sich der internationale Flughafen Edinburgh. Er ist mit dem Auto vom Stadtzentrum aus in etwa 25 Minuten zu erreichen und wird jährlich von rund 9,8 Millionen Fluggästen genutzt. Seit dem Jahr 2014 gibt es in Edinburgh eine Straßenbahn die vom Flughafen in die Innenstadt verläuft.

    Die Wirtschaftliche Lage in Edinburgh ist geprägt vom Dienstleistungssektor. Anders als beispielsweise Glasgow blieb Edinburgh weitgehen vom Sterben vieler Industriebetriebe unberührt, über Jahrhunderte hinweg war der  Handel die wichtigste Stütze der Stadt. Einen außerordentlich guten Ruf hat Edinburgh als Bildungsmetropole. Mehrere Universitäten haben ihren Sitz in der Stadt, darunter die Universität Edinburgh, die zu den renommiertesten Einrichtungen ihrer Art weltweit zählt. Zahlreiche Museen und Festivals unterstreichen den kulturellen Stellenwert der Stadt.

    Eine Vielzahl vorgeschichtlicher Funde auf dem Gebiet Edinburghs weisen auf eine Besiedlung der Region durch Menschen hin, die bereits seit Jahrtausenden andauert. Im 6. Jahrhundert wurde auf dem Gebiet des späteren Edinburgh eine keltische Burg errichtet. Nachdem über Jahrhunderte hinweg zuerst Scone und dann Perth die Funktion als schottische Hauptstadt innehatten, wurde Edinburgh 1437 nach dem Tod von Jakob I. Hauptstadt. 1583 wurde die erste Universität in Edinburgh gegründet. 1639 war Edinburgh Schauplatz des Bischofskrieges – der englische König versuchte damals, über die Ernennung von Bischöfen Einfluss auf die Kirche zu nehmen. Seit 1999 ist Edinburgh der Sitz des ersten schottischen Parlaments.

    Rechtsanwälte in Edinburgh

    In Edinburgh haben sich mehrere Hundert Rechtsanwälte niedergelassen, sodass ein umfangreiches Angebot an Rechtsberatung vorhanden ist. Der Beruf Rechtsanwalt ist in Schottland traditionell zweigeteilt. Es gibt den advocate, der als Prozessanwalt tätig ist und den solicitor, der überwiegend beratend tätig ist. Die Basis der Ausbildung der Rechtsanwälte in Schottland ist das Studium der Rechtswissenschaften. Die anschließende berufliche Ausbildung unterscheidet sich für beide Berufszweige jedoch.