Rechtsanwalt Curitiba

Rechtsanwälte in Curitiba und Umgebung

Die brasilianische Stadt Curitiba ist die Hauptstadt des Bundesstaates Paraná und liegt im Süden des Landes auf einem etwa 900 Meter hohen Plateau. Die Entfernung zwischen Curitiba und Rio de Janeiro beträgt 850 Kilometer. Bekannt ist Curitiba vor allem für sein leistungsfähiges Transportsystem, welches aus Fahrspuren ausschließlich für Busse und Haltestellen in Form von Röhren besteht.

In Curitiba leben rund 1,8 Millionen Einwohner. Ende des 19. Jahrhunderts gab es zahlreiche  Immigranten aus dem mitteleuropäischen Raum, zum Beispiel aus Deutschland und Polen, zu Beginn des 20. Jahrhunderts wanderten viele Japaner ein.

Das Klima ist feucht und subtropisch. Im Winter können die Temperaturen nachts unter 10 Grad Celsius sinken, im Sommer steigen sie bis knapp über 30 Grad. Eines der Wahrzeichen von Curitiba ist der Pinienbaum, nachdem die Stadt in der Sprache der Ureinwohner benannt sein soll.

Wirtschaft, Bildung und Infrastruktur

Die Stadt ist wirtschaftlich gut entwickelt und zahlreiche Großunternehmen haben sich in und um Curitiba angesiedelt, wie zum Beispiel VW, Volvo, Siemens und Bosch. Neben der Industrie sind auch Handel und Dienstleistungen von Bedeutung.

In Curitiba wurde 1913 die erste Universität Brasiliens gegründet: die Universidade Federal do Paraná. Daneben existieren noch eine weitere staatliche Hochschule und mehrere private. Im Rahmen eines Stadtplanungsprojekts wurden sogenannte „Leuchttürme des Wissens“, auf Portugiesisch Faróis do Saber“, eingerichtet. Dabei handelt es sich um Bildungszentren, die  beispielsweise freien Zugang in Bibliotheken und  ins Internet gewähren.

Curitiba ist an das brasilianische Autobahnnetz angeschlossen, sodass größere Ziele mit dem Auto oder Bus erreichbar sind. Vom zentralen Busbahnhof, Rodoferroviária, gibt es Verbindungen in alle Richtungen des Landes. Ausschließlich für den Güterverkehr und zu touristischen Zwecken existiert eine eingleisige Eisenbahnstrecke, die vom „Serra Verde Express“ befahren wird. Curitiba verfügt des Weiteren über den internationalen Flughafen „Afonso Pena International“, der mit dem Nahverkehrsnetz verbunden ist.