Rechtsanwalt Castrop-Rauxel

Rechtsanwälte in Castrop-Rauxel und Umgebung

Die 75.000 Einwohner große Stadt Castrop-Rauxel liegt zwischen den Ruhrmetropolen Bochum und Dortmund. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 834, seit 1962 trägt Castrop-Rauxel den Titel Europastadt, der ihr als Auszeichnung für Bemühungen um Völkerverständigung und Frieden in Europa verliehen wurde. Die Stadt unterhält Städtepartnerschaften zu Wakefield in England, Vincennes in Frankreich, Kuopio in Finnland, Nowa Ruda in Polen, Trikala in Griechenland und Zonguldak in der Türkei.

Neben allgemeinbildenden Schulen befinden sich in Castrop-Rauxel ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen und eine Volkshochschule. Wirtschaftlich von Bedeutung sind in Castrop-Rauxel vor allem Klein- und Mittelbetriebe. Da Castrop-Rauxel über einen hohen Grünanteil verfügt, haben sich zahlreiche landwirtschaftliche Unternehmen angesiedelt, die Wiesen, Gärten, Äcker und Wälder bewirtschaften.

Bis Anfang der 1980er Jahre war die Wirtschaftsstruktur relativ einseitig auf Bergbau ausgerichtet. An diese Zeit, die mit der Schließung der letzten Zeche endete, erinnern der Förderturm der Zeche Erin, der Hammerkopfturm und andere Industriedenkmäler. Für die Erhaltung der Erin-Fördertürme wurde ein Verein gegründet, der sich um Instandhaltungsarbeiten kümmert und Führungen organisiert. Weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten und historische Bauwerke in Castrop-Rauxel sind das Schloss Bladenhorst, die Lutherkirche, das Westfälische Landestheater und das Taubenvatta-Denkmal.

Rechtsanwälte in Castrop-Rauxel

Über 60 Rechtsanwälte bieten in Castrop-Rauxel ihre Dienste an und beraten oder vertreten Mandanten in rechtlichen Angelegenheiten. Die erforderliche Ausbildung zum Rechtsanwalt ist in Deutschland zweistufig aufgebaut und setzt sich aus einem circa fünfjährigen Universitätsstudium, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird, und einem zweijährigen Referendariat, dem sich das 2. Staatsexamen anschließt, zusammen. Zugelassene Rechtsanwälte sind in dem Rechtsanwaltsverzeichnis ihrer Rechtsanwaltskammer, in deren Bezirk sie sich niederlassen, aufgeführt.