Rechtsanwalt Canberra

Rechtsanwälte in Canberra und Umgebung

Canberra ist die Hauptstadt von Australien, die sechsgrößte Stadt des Landes und die einzige unabhängige Stadt im Australian Capital Territory im Innenland. Der Name bedeutet in der Sprache der Aborigines, der australischen Ureinwohner, „Versammlungsplatz. Aufgrund von Uneinigkeiten darüber, ob Melbourne oder Sydney zur Hauptstadt werden sollte, wurde Canberra 1908 als Alternative festgelegt und ab dem Jahr 1913 planmäßig angelegt. Auch heute reicht die Stadt mit ihren rund 360.000 Einwohnern noch nicht an die beiden anderen Städte heran. In Canberra haben sämtliche Verfassungsorgane von Australien ihren Sitz. Dazu gehören das Parlament, das Verteidigungsministerium, das Finanzministerium, das Schatzamt, das Außenhandelsministerium und das Außenministerium. Die Stadt ist in sieben Bezirke eingeteilt, die noch einmal in insgesamt 103 Stadtteile gegliedert sind. Es gibt vier Universitäten, die Australian National University zählt zu den besten der Welt.

Die erste Besiedlung des Gebietes um Canberra fand 1824 in Form eines Viehbetriebs statt, das Gehöft erhielt von seinem Besitzer den Namen „Canberry“. Aus den relativ kleinen Anfängen entwickelte sich im Verlauf des 19. Jahrhunderts eine immer größere Siedlung, die jedoch erst im Streit um die Hauptstadt Australiens an Bedeutung gewann. Durch ihre Lage auf halben Weg zwischen Sydney und Canberra wurde Canberra schließlich ausgewählt und im Zuge eines Wettbewerbs ein Städteplaner gesucht. Der Architekt Walter Burley Griffin wurde ausgewählt und Canberra 1924 mit dem Bau der Parlaments schließlich zur offiziellen Hauptstadt. Die vollständige Entwicklung der Stadt setzte jedoch erst nach dem Zweiten Weltkrieg ein.

Über 40% der Einwohner sind in der Verwaltung beschäftigt, die zugleich der größte Wirtschaftsfaktor ist. Wichtig sind auch Handel, Baugewerbe, das Gesundheits- und Bildungswesen sowie die Entwicklung von neuen Technologien. Es gibt zahlreiche Unternehmen und Arbeitsplätze, die städtische Arbeitslosenquote liegt unter dem Landesdurchschnitt. Zu den wichtigsten Verkehrsmitteln gehören das Auto und das Fahrrad, da durch die Planmäßigkeit der Stadt ein ausgedehntes Straßennetz existiert. Der ÖPNV wird hauptsächlich durch Busse vertreten. Außerdem hat Canberra einen Bahnhof, der eine direkte Verbindung nach Sydney ermöglicht. Der Flughafen Canberra International Airport bietet weitere Verbindungen ins In- und Ausland.

Canberra ist ein beliebtes Touristenziel: Die als Gartenstadt angelegte Metropole hat neben ihren zahlreichen Parks und Grünflächen viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Gern besucht wird das Old Parlament House mit der National Portrait Gallery, das Nationalarchiv, die Nationalgalerie und die Nationalbibliothek. Beliebt sind auch das Nationalmuseum, der Zoo der Stadt sowie das National Dinosaur Museum, welches über die größte prähistorische Sammlung der südlichen Hemisphäre verfügt. Auch die beiden Theater, das Spielkasino und die zahlreichen über das ganze Jahr verteilten Messen und Festivals ziehen Besucher aus aller Welt an.

Rechtsanwälte in Canberra

In Australien ist ein Jurastudium die Voraussetzung für eine Tätigkeit als Rechtsanwalt. Es gibt drei mögliche Varianten, den Abschluss zu erhalten: Die erste Möglichkeit ist ein vierjähriges Studium direkt nach der Highschool, die zweite eine dreijährige Studienzeit nach einem abgeschlossenen Bachelorstudium in einem anderen Fach und die dritte ein sechsjähriges Studium, bei dem ein weiteres Fach parallel studiert wird. Letztere Möglichkeit erhöht die Chancen des Absolventen auf dem Arbeitsmarkt enorm. Nach dem Abschluss kann  die Zulassung vor Gericht oder die Mitgliedschaft in einer Anwaltskammer beantragt werden, an die ein Referendariat oder ein sogenannter Legal Practice Course anschließen. In Canberra sind rund 350 Rechtsanwälte tätig.