Rechtsanwalt Burgendland

    Rechtsanwalt in Burgendland und Umgebung

    Das Burgendland ist ein Bundesland im östlichen Teil Österreichs, das rund 290.000 Einwohner zählt und dessen Hauptstadt Eisenstadt ist. Weitere größere Gemeinden sind Oberwart, Mattersburg und Neusiedl am See. Das Burgenland erstreckt sich über eine Fläche von 3.965 Quadratkilometern und grenzt an die Slowakei, Ungarn und Slowenien. Der Neusiedler See, ein 320 Quadratkilometer großer Steppensee und der größte See Österreichs, liegt fast vollständig im Burgenland. Typisch für den See sind sein breiter Schilfgürtel und der Nationalpark, der sich bis über die Grenze nach Ungarn ausbreitet. Ein weiteres wichtiges Gewässer ist der Fluss Raab. Südlich ist die Oberfläche des Burgenlandes von den Ausläufern der Alpen geprägt. Die höchste Erhebung ist mit 884 Metern der Geschriebenstein.

    Landschaftlich ist das Burgendland in die drei Regionen Nordburgenland, Mittelburgenland und Südburgenland eingeteilt. Verwaltungstechnisch besteht es aus neun politischen Bezirken. Der Sitz der Landesregierung befindet sich im sogenannten Landhaus in Eisenstadt. Der Großteil der burgenländischen Bevölkerung spricht Deutsch, daneben existieren anerkannte Sprachgruppen, die Burgenland-Kroatisch, Ungarisch, Kroatisch und Romanes verwenden. In Orten, die einen zweisprachigen Bevölkerungsanteil von 25 Prozent oder mehr haben, sind die Ortsschilder zweisprachig, sodass es deutsch-ungarische und deutsch-kroatische Tafeln im Burgenland gibt.

    Das Burgendland ist neben Niederösterreich ein wichtiges Weinanbaugebiet. Ebenfalls von Bedeutung ist Windenergie. Kulturelle Höhepunkte im Burgendland sind die Seefestspiele Mörbisch, die Opernfestspiele im Römersteinbruch sowie die Schlossspiele Kobersdorf. Für den Tourismus spielen vor allem das 5.000 Kilometer lange Radwegnetz sowie die Burgen und Schlösser, beispielsweise Burg Forchtenstein, Burg Lockenhaus und Schloss Esterházy, eine Rolle. Die größten Bildungseinrichtungen sind die Fachhochschule Burgenland, die Standorte in Eisenstadt und Pinkafeld betreibt, und die Privatuniversität „European University Center For Peace Studies“ in Stadtschlaining.

    Rechtsanwälte im Burgenland

    In Österreich hat jedes Bundesland eine Rechtsanwaltskammer, so existiert auch eine Rechtsanwaltskammer Burgenland. Diese hat ihren Sitz in Eisenstadt und zählt rund 60 Rechtsanwälte im Burgenland sowie mehr als 20 Anwärter. Landesweit gibt es etwa 6.000 Anwälte und 2.000 Rechtsanwaltsanwärter.

    Um in Österreich einer Tätigkeit als Rechtsanwalt nachzugehen, ist es zunächst notwendig, ein Studium der Rechtswissenschaft abzulegen. Dieses Studium dauert mindestens acht Semester und kann in Wien, Salzburg, Graz, Linz und Innsbruck absolviert werden. Die Abschlussprüfungen sind universitär. Dem Rechtsstudium schließt sich eine fünfjährige praktische Phase an. In dieser Zeit sind die Rechtsanwaltsanwärter in verschiedenen Bereichen tätig, unter anderem bei Gericht und bei einem inländischen Rechtsanwalt. Nach dieser Zeit und nachdem die Prüfung zum Rechtsanwalt erfolgreich abgelegt wurde, können die Kandidaten die Anerkennung zum Rechtsanwalt beantragen und werden schließlich in die Liste der Rechtsanwälte aufgenommen.