Rechtsanwalt Bielefeld

  • George Terzakis

  • Thorsten Flensberg

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Marvin Milleschewski

  • Doris Lueg

  • Ulf Stuckenberg

  • Jochen Eberlein

  • Dr. Bernd Dietrich

  • Günter Greve

  • Dr. Kai Unkel

  • Beate Volkmann

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Mareike Greve-Linnemann

  • Bernhard Schlüter

  • Erwin Steinsiek

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Bert Upmann

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Henrich C. Reinkensmeier

  • Martin Mücke

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Rüdiger Klein

Rechtsanwälte in Bielefeld und Umgebung

Die nordrhein-westfälische Stadt Bielefeld blickt auf eine 800 Jahre lange Geschichte zurück, die im Jahr 1214 beginnt. Damals war der Ort eine Kaufmannsstadt, mittlerweile leben knapp 330.000 Einwohner in Bielefeld. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Sparrenburg, die auf dem Sparrenberg über dem Zentrum thront. Durch die Innenstadt von Bielefeld fließt der Lutterbach, südlich befindet sich der Teutoburger Wald. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten gehören mehrere Sakralbauten, einige Profanbauten wie zum Beispiel das Crüwell-Haus am Alten Markt, bürgerliche Wohnbauten, die teilweise aus dem späten Mittelalter stammen, sowie die Stadtmauer, das Alte Rathaus und das Stadttheater.

Verkehrstechnisch liegt Bielefeld direkt an den Autobahnen A 2 und A 33 sowie an mehreren Bundesstraßen. Die Stadt hat einen eigenen Flugplatz, der vorrangig von Luftsportvereinen und für geschäftlichen Flugverkehr genutzt wird. Der nächstgelegene Flughafen mit internationalen Verbindungen ist Paderborn/Lippstadt. Der innerstädtische Personennahverkehr wird mit Bussen, Stadtbahnlinien, die im Zentrumsbereich unterirdisch fahren, und Regionalbahnen bedient.

Traditionell ist in Bielefeld die Leinenindustrie von Bedeutung, die sich ab dem Ende des 16. Jahrhunderts in der Stadt etablierte. Auch heutzutage sind noch Unternehmen aus der Wäsche- und Bekleidungsherstellung ansässig. Angesiedelt haben sich daneben Unternehmen aus den Wirtschaftszweigen Nahrungsmittel, Maschinenbau, Handel und Druck. Zu den größten Firmen gehören Oetker, ThyssenKrupp und Goldbeck. Seit 1969 verfügt Bielefeld außerdem über eine Universität, an der rund 20.000 Studenten eingeschrieben sind. In der Stadt haben unter anderem das Amtsgericht Bielefeld, das Landgericht Bielefeld und das Arbeitsgericht Bielefeld ihren Sitz.

Rechtsanwälte in Bielefeld

In Bielefeld gibt es mehr als 470 niedergelassene Rechtsanwälte, die rechtliche Beratung anbieten und Mandanten bei Gericht vertreten können. Teilweise verfügen die Rechtsanwälte in Bielefeld über bestimmte Schwerpunktthemen wie zum Beispiel Baurecht, Agrarrecht oder Erbrecht. Alle Juristen müssen in Deutschland ein fünfjähriges Jurastudium absolvieren, welches mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossen wird. Dem Universitätsbesuch schließt sich ein zweijähriges Referendariat an, welches auf das 2. Staatsexamen vorbereitet. Für Rechtsanwälte in Deutschland besteht Mitgliedspflicht in der jeweiligen, für ihren Bezirk zuständigen Rechtsanwaltskammer. Rechtanwälte aus Bielefeld gehören der Kammer Hamm an.