Rechtsanwalt Bad Homburg

  • Antonius Kleikamp (Bad Homburg)

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Antonius Kleikamp

  • Dirk Sommer

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet
  • Kanzlei Sommer

    Dieser Anwalt ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel ausgezeichnet

Rechtsanwälte in Bad Homburg und Umgebung

Bad Homburg (offiziell: Bad Homburg von der Höhe) ist eine Stadt mit rund 53.000 Einwohnern. Sie liegt im Bundesland Hessen in der Nähe der Großstadt Frankfurt am Main, viele der Stadtbewohner pendeln täglich dorthin. Insbesondere Geschäftsleute haben sich in den zahlreichen Villengebieten in Bad Homburg angesiedelt.

Die erste urkundliche Erwähnung von Bad Homburg stammt aus dem Jahr 1180. Im Lauf der Jahrhunderte befand sich die Stadt im Besitz unterschiedlicher Herrscher. Größere Bedeutung erlangte Bad Homburg jedoch erst im 19. Jahrhundert durch den anwachsenden Kurbetrieb und die Errichtung eines Spielcasinos. Aufgrund dessen wurde die Stadt auch zur Sommerresidenz Kaiser Wilhelms II. Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs die Bedeutung von Bad Homburg als Verwaltungsstadt mit der Bundesschuldenverwaltung, dem Amt für Wertpapierbereinigung sowie dem Bundesausgleichsamt.

Wirtschaftlich gesehen verfügt Bad Homburg aufgrund seiner größtenteils gut situierten Bewohner über eine überdurchschnittliche Kaufkraft, die insbesondere dem Einzelhandel zugutekommt. Des Weiteren haben zahlreiche Unternehmen wie die Fresenius GmbH, die Technologiefirma Hewlett-Packard sowie Kawasaki ihren Sitz in der Stadt. Bei Besuchern sind die Heilquellen im Kaiser-Wilhelm-Bad sehr beliebt, gerne besucht werden auch das Gotische Haus, der Hirschgarten, das Schloss sowie das Sinclair-Haus. Bad Homburg verfügt über einen S-Bahnhof, mehrere Buslinien sowie eine Anbindung an das Autobahnkreuz Bad Homburg.

Rechtsanwälte in Bad Homburg

Innerhalb Deutschlands wird für eine Tätigkeit als Rechtsanwalt ein Studium der Rechtswissenschaften an einer Universität benötigt. Nach dem abschließenden Ersten Staatsexamen wird ein zweijähriges Referendariat absolviert, das sich in verschiedene Rechtsgebiete gliedert. Die einzelnen Teile werden entweder unter der Obhut von Richtern, in Verwaltungsbezirken und in Anwaltskanzleien absolviert. Das darauffolgende Zweite Staatsexamen besteht aus mehreren schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Nach dem erfolgreichen Abschluss muss sich der angehende Rechtsanwalt bei einer der 28 regionalen Anwaltskammern in Deutschland registrieren. In Bad Homburg sind über 150 Rechtsanwälte tätig.OmburgHomhhhhhhgggf