Rechtsanwalt Bad Bramstedt

  • Stephanie Collatz

  • Thomas Uellendahl

Rechtsanwälte in Bad Bramstedt und Umgebung

Bad Bramstedt liegt im Süden des Bundeslandes Schleswig–Holstein im Kreis Segeberg und ist in etwa gleichweit von Hamburg, Kiel und Lübeck entfernt. Bad Bramstedt hat rund 13.500 Einwohner und ist ein staatlich anerkanntes Moorheilbad.

Die erste Urkundliche Erwähnung des Ortes datiert auf das Jahr 1274. In den folgenden Jahrhunderten befand sich Bramstedt (den Namenszusatz Bad trägt die Stadt erst seit 1910) lange im Besitz dänischer Könige. In früheren Zeiten lag Bramstedt am Ochsenweg, einem ehemals bedeutenden Handelsweg, ab 1832 an der Altona-Kieler Chaussee, die unter Friedrich VI. (König von Dänemark und Norwegen) erbaut wurde. Im zweiten Weltkrieg wurde die Stadt von Zerstörungen verschont. Bekannteste Bauwerke Bad Bramstedts sind die Kirche St. Maria Magdalena aus dem 14. Jahrhundert und der steinerne Roland von 1693.

Für die Wirtschaft der Stadt sind die Tourismusbranche und das Gesundheitswesen von großer Bedeutung, die beiden Kliniken in Bad Bramstedt und die Heilbäder zeugen hiervon. Einer der größten Arbeitgeber vor Ort ist außerdem die Bauxpert GmbH. Infrastrukturell ist Bad Bramstedt hervorragend in die Metropolregion Hamburg eingebunden. Sowohl die Bundesautobahn 7 als auch die Bundesstraße 206 verlaufen über Bad Bramstedt und garantieren hervorragende Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Die zwei Bahnhöfe der Stadt liegen an der Schienenstrecke Hamburg-Neumünster.