Rechtsanwalt Auckland

Rechtsanwälte in Auckland und Umgebung

Auckland (amtlich: Greater Auckland oder Auckland Metropolitan Area) ist ein Ballungsraum im Norden Neuseelands. Im Gebiet von Greater Auckland leben rund 1,4 Millionen Menschen, etwa ein Drittel aller Bewohner des Landes. Greater Auckland entstand 2010 durch die Zusammenlegung von Auckland CityManukau CityNorth Shore City und Waitakere City sowie einiger Distrikte.

Auckland ist in infrastruktureller Hinsicht von zentraler Bedeutung für ganz Neuseeland. Der internationale Flughafen Auckland ist mit einer jährlichen Passagierzahl von rund 14,5 Millionen der größte des Landes und bietet Flugverbindungen in alle Welt an. Auckland liegt am State Highway 1, der die wichtigste Nord-Süd-Achse im neuseeländischen Straßenverkehrsnetz darstellt. Große Bedeutung haben die Häfen von Auckland, über welche in etwa die Hälfte aller neuseeländischen Ein- und Ausfuhren abgewickelt werden.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat Auckland große Relevanz. Mit der Bank of New Zealand, der Auckland Savings Bank und der Australia and New Zealand Banking Group haben einige der wichtigsten Kreditinstitute der gesamten Region ihren Sitz in Auckland. Dazu kommt der Außenhandel, der Auckland mit seinen Häfen zu einem großen Faktor der Wirtschaft Neuseelands macht. Seit einigen Jahren spielt auch der Tourismus eine zunehmend wichtige Rolle; viele der rund 2,6 Millionen ausländischen Besucher, die Neuseeland jedes Jahr verzeichnet, besuchen auch Auckland.

Bereits kurze Zeit nachdem die ersten Menschen Neuseeland betreten hatten (um das Jahr 1300 herum) begann die Besiedlung des Gebiets bei Auckland. 1642 entdeckten auch die Europäer Neuseeland und in der Folgezeit kam es zu einer Zurückdrängung der einheimischen Maori. 1840 fand schließlich die Gründung der Stadt Auckland in ihrer heutigen Form durch die Briten statt, kurz nachdem Neuseeland offiziell zur Kolonie geworden war. Nachdem sich die Stadt in der Folgezeit kontinuierlich gut entwickelt hatte, war sie um 1900 herum bereits die größte Stadt in Neuseeland. 1996 überschritt die Zahl der Einwohner im Großraum Auckland die Millionengrenze.

Rechtsanwälte in Auckland

In Auckland haben sich insgesamt fast 1.000 Rechtsanwälte niedergelassen, es steht also ein umfassendes Angebot an Rechtsberatung zur Verfügung. Wie in vielen anderen englischsprachigen Ländern auch wird beim Beruf Rechtsanwalt in Neuseeland zwischen dem barrister (Prozessanwalt) und dem solicitor (überwiegend beratend tätig) unterschieden. Das Jurastudium dauert in Neuseeland im Regelfall fünf Jahre, im Anschluss müssen Absolventen noch drei Jahre Berufserfahrung sammeln, um dann als Rechtsanwalt in Neuseeland arbeiten zu können. Die Berufserlaubnis wird bei der New Zealand Law Society beantragt und durch diese erteilt.