fbpx

Rechtsnews

Verurteilt, jedoch straffrei – Niederländischer Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

Der Rechtspopulist Geert Wilders aus den Niederlanden war wegen
Beleidigung und Anstachelung zur Diskriminierung angeklagt und wurde
verurteilt. Das Kuriose dabei ist jedoch, dass er trotzdem keine Strafe bekam.

Was war
passiert?           

Geert Wilders hatte nach den
Kommunalwahlen in den Niederlanden im März 2014 gegenüber seinen
Parteianhängern ausgesagt, die Anzahl von Marokkanern in den Niederlanden mit
seiner Partei verringern zu wollen. Aufgrund dieser Äußerungen gingen in der
Folge ca. 6000 Anzeigen gegen den Politiker bei der Staatsanwaltschaft ein
woraufhin diese Anklage gegen ihn erhob und eine Strafe in Höhe von 5.000 Euro
forderte.

Das Urteil

Das Gericht musste nun Urteilen,
ob die Äußerungen Wilders noch im Rahmen der Meinungsfreiheit lagen oder ob
diese bereits eine Beleidigung und Diskriminierung darstellten. Das Gericht kam
zu dem Ergebnis, dass die Aussagen des Politikers über die Meinungsfreiheit
hinausgingen. Somit hat sich Wilders der Beleidigung und der Anstachelung zur
Diskriminierung schuldig gemacht. Eine tatsächliche Strafe bekam er jedoch
nicht. Ein Schuldspruch sei für einen demokratisch gewählten Politiker Strafe
genug, so der vorsitzende Richter Hendrik Steenhuis.

Die Folgen für Wilders und seine
Partei

Für Wilders und seine „Partei für
die Freiheit“ hat sich der Prozess nicht negativ ausgewirkt. Eher das Gegenteil
ist der Fall. Seit Prozessanfang ist die Partei zur stärksten in den
Niederlanden geworden. Ebenfalls hat das Urteil keine Auswirkung auf Wilders
Mandat als Abgeordneter. Es bleibt abzuwarten wie die Parlamentswahlen 2017 in
den Niederlanden für den Rechtspopulisten und seine Partei verlaufen.

http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/rechtspopulist-geert-wilders-diskrminierung-marokkaner-schuldig/

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Verwandte Beiträge

CLM-Software zur Vertragserstellung für RAe

Vertragserstellung und -Verwaltung mit CLM-Software Stand:20.04.2021 (CLM=Contract-Lifecycle Management) Die Vertragserstellung und das Pflegen von Verträgen ist die Basis für die erfolgreiche Entwicklung von Kanzleien/Anwälten und wird

Verschlüsselte Emailkommunikation mit Mandanten

Wie man die wichtigsten Sicherungen zur Email-Verschlüsselung nachrüsten kann. Wie Email grundsätzlich funktioniert Natürlich wissen Sie, dass Emails grundsätzlich unverschlüsselt und nicht authentifiziert versendet werden.

Anwaltsnews

Sie sind Anwalt und wollen in Sachen Kanzlei-IT, Datensicherheit und Anwaltsmarketing auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie jetzt unsere kostenlosen Anwaltsnews.

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen


15 Minuten

29
  • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
  • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung zu Ihrem Thema
  • Geld-Zurück Garantie


30 Minuten 

49
  • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
  • Juristische Erläuterung des Problems & konkrete Tipps
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft

Schriftliche
Rechtsberatung

99
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Direkter online Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive

So einfach geht's:

  1. Beratungspaket auswählen & buchen
  2. Optional – Rechtsgebiet auswählen
  3. Anwalt ruft Sie innerhalb weniger Stunden an

In Kooperation mit