Arbeitgeber empfiehlt Krankenkasse

Verfasst von rechtsanwalt.com am 1. Juli 2008

Arbeitgeber empfiehlt Krankenkasse 01. Juli 2008 Handelsrecht & Wirtschaftsrecht Ein Arbeitgeber betreibt unzulässige vergleichende Werbung, wenn er seine Arbeitnehmer unter Vorlage individueller Beitragsvergleiche auffordert, die gesetzliche Krankenkasse zugunsten einer bestimmten Betriebskrankenkasse zu wechseln. Urteil des OLG Frankfurt am Main vom 22.01.1998; 6 U 216/97 Zurück

Weiterlesen


Arbeitgeber haftet für Abschiebungskosten

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitgeber haftet für Abschiebungskosten 01. Juli 2008 Verwaltungsrecht Ein Arbeitgeber, der einen Ausländer illegal beschäftigt, haftet nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Koblenz auch dann für die Abschiebungskosten, wenn der Ausländer nur ganz geringfügig beschäftigt war. Im zu entscheidenden Fall ging es um die Beschäftigung eines auf der Durchreise befindlichen Polen, der weder eine Aufenthaltsgenehmigung noch […]

Weiterlesen


Arbeitgeber zahlt ISDN-Anschluss

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitgeber zahlt ISDN-Anschluss 01. Juli 2008 Steuerrecht Insbesondere dann, wenn ein Mitarbeiter häufig von zu Hause Daten auf den Firmencomputer übermitteln muss, empfiehlt sich die Einrichtung eines ISDN-Anschlusses. Die Kosten hierfür kann er steuerfrei vom Arbeitgeber ersetzen lassen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Arbeitnehmer die ISDN-Leitung ausschließlich dienstlich nutzt. Dies bedeutet, dass der analoge Anschluss […]

Weiterlesen


Arbeitgeberdarlehen – geldwerter Vorteil

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitgeberdarlehen – geldwerter Vorteil 01. Juli 2008 Steuerrecht Ein besonders waches Auge haben Finanzbeamte bei Zuwendungen des Arbeitgebers an ihre Mitarbeiter, die über die üblichen Entgeltzahlungen hinausgehen. Vorsicht ist daher bei sogenannten Arbeitgeberdarlehen geboten. Unterschreitet der vereinbarte Zinssatz die 6%-Marke (derzeit banküblicher Zinssatz), muss der Arbeitnehmer die Differenz als geldwerten Vorteil versteuern. Allerdings kann der […]

Weiterlesen


Arbeitgeberdarlehen, geldwerter Vorteil

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitgeberdarlehen, geldwerter Vorteil 01. Juli 2008 Steuerrecht Ein besonders waches Auge haben Finanzbeamte bei Zuwendungen des Arbeitgebers an ihre Mitarbeiter, die über die üblichen Entgeltzahlungen hinausgehen. Vorsicht ist daher bei sogenannten Arbeitgeberdarlehen geboten. Unterschreitet der vereinbarte Zinssatz die 6%-Marke (derzeit banküblicher Zinssatz), muß der Arbeitnehmer die Differenz als geldwerten Vorteil versteuern. Allerdings kann der Arbeitnehmer […]

Weiterlesen


Arbeitgeberhaftung für Lohnsteuer auf Trinkgelder 01. Juli 2008 Steuerrecht Trinkgelder, die insbesondere Arbeitnehmer im Gastronomiegewerbe erhalten, stellen Arbeitslohn dar und unterliegen daher auch grundsätzlich dem Lohnsteuerabzug. Dies ist aber auf Fälle beschränkt, in denen der Arbeitgeber über die Höhe des Trinkgeldes in Kenntnis gesetzt wird, z. B. weil er in den Zahlungsvorgang eingeschaltet ist oder […]

Weiterlesen


Arbeitsverträge mit Kindern

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitsverträge mit Kindern 01. Juli 2008 Steuerrecht Werden Kinder im elterlichen Betrieb beschäftigt, anerkennen Finanzämter die Vergütung nur dann als Betriebsausgabe, wenn ein schriftlicher Arbeitsvertrag geschlossen wurde, der auch inhaltlich der zwischen Fremden üblichen Form entspricht und das Arbeitsverhältnis auch tatsächlich durchgeführt wird. Nicht anerkennen wollte der Bundesfinanzhof einen Arbeitsvertrag zwischen einem freiberuflichen Arzt und […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer auch während Erziehungszeit absetzbar 01. Juli 2008 Steuerrecht Nach einem Urteil des Finanzgerichts Niedersachsen können Kosten für ein Arbeitszimmer auch während des Erziehungsurlaubs steuerlich abgesetzt werden, wenn die Frau danach ihre Beschäftigung wieder aufnimmt. Notwendig ist lediglich die Absicht des Steuerpflichtigen, nach Beendigung des Erziehungsurlaubs wieder Einnahmen zu erzielen. Urteil des FG Niedersachsen; Az.: […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer außerhalb der Wohnung

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer außerhalb der Wohnung 01. Juli 2008 Steuerrecht Zusätzlich zur Wohnung im selben Haus angemietete Büroräume sind steuerrechtlich nicht wie das „häusliche Arbeitszimmer“ zu behandeln. Miete und Nebenkosten können daher ohne die sonst geltende Einschränkung (höchstens 2400 DM) steuerlich geltend gemacht werden. Wie häufig die zusätzlichen Büroräume tatsächlich genutzt werden, spielt anders als beim „häuslichen […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer bei Handelsvertreter

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer bei Handelsvertreter 01. Juli 2008 Steuerrecht Liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit eines Handelsvertreters im Außendienst, so kann das häusliche Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit begründen. Folglich können die Kosten nicht in vollem Umfang als Betriebsausgabe oder Werbungskosten abgezogen werden. Urteil des FG München vom 17.06.1998; 11 K 3220/97 Zurück

Weiterlesen


Arbeitszimmer für berufstätige Eheleute

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer für berufstätige Eheleute 01. Juli 2008 Steuerrecht Sind beide Eheleute berufstätig und absolvieren mehr als die Hälfte der Arbeitszeit zu Hause oder steht für die häusliche Arbeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, so können beide bis zu 2.400 DM pro Jahr für das häusliche Arbeitszimmer absetzen. Verfügung der OFG Düsseldorf vom 18.03.1997S 2354 A […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer in fremdem Haus

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer in fremdem Haus 01. Juli 2008 Steuerrecht Eine selbständige Frau baute in einem gemieteten Haus das Dachgeschoss als Arbeitszimmer aus. Das Finanzamt lehnte die geplante Abschreibung für die voraussichtliche Nutzungsdauer von 10 Jahren ab. Der Bundesfinanzhof billigte der Mieterin jedoch die Abschreibung unter dem Gesichtspunkt des wirtschaftlichen Eigentums zu, da die Steuerpflichtige die Kosten […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer-Besteuerung bestätigt

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer-Besteuerung bestätigt 01. Juli 2008 Steuerrecht Die für Arbeitnehmer und Selbständige gleichermaßen durch die im Jahre 1996 in Kraft getretene Neuregelung, die Kosten für ein Arbeitszimmer in der Privatwohnung nur noch steuermindernd geltend machen zu können, wenn mehr als die Hälfte der betrieblichen Arbeit dort verrichtet wird oder sonst kein Arbeitsplatz zur Verfügung steht, wurde […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer: räumliche Nähe zur Wohnung

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer: räumliche Nähe zur Wohnung 01. Juli 2008 Steuerrecht Nutzt ein Steuerpflichtiger, der in einem Mehrfamilienhaus wohnt, eine zusätzliche Wohnung als Arbeitszimmer, so fällt diese jedenfalls dann noch unter die Abzugsbeschränkung des § 4 V 1 Nr. 6b EstG (steuerliche Absetzbarkeit jährlich maximal 1250 EUR), wenn sie der Privatwohnung auf derselben Etage unmittelbar gegenüberliegt oder […]

Weiterlesen


Arbeitszimmer: Vorbereitung auf Meisterprüfung

Verfasst von rechtsanwalt.com am

Arbeitszimmer: Vorbereitung auf Meisterprüfung 01. Juli 2008 Steuerrecht Wird ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber von der Arbeit freigestellt, um sich zu Hause auf die bevorstehende Meisterprüfung vorzubereiten, kann er Kosten in Höhe von 2.400 DM für das häusliche Arbeitszimmer steuerlich absetzen. Die entsprechende Entscheidung des Finanzgerichts Brandenburg ist jedoch noch nicht rechtskräftig. In vergleichbaren Fällen […]

Weiterlesen