Frau betrachtet Dokument durch eine Lupe

fotolia.com/Kzenon

Was genau in einem Impressum stehen muss, ist abhängig davon, wofür eine Seite genutzt wird. Die inhaltlichen Vorgaben eines Impressums werden im Telemediengesetz (§5 TMG) und  im Rundfunkstaatsvertrag (§55 RStV) geregelt. 

Um den Anbieter einer Website zweifelsfrei identifizieren zu können, müssen die Angaben im Impressum leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar sein. Unter anderem müssen folgende Informationen aufgeführt werden:

Name 

Anschrift

Telefonnummer 

E-Mail Adresse

Registernummern (z.B. Handelsregister)

Je nachdem, welchen Beruf der Website-Betreiber ausübt und welche Zwecke er verfolgt, muss das Impressum ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen. In jedem Fall ist es wichtig, die Vorgaben streng einzuhalten, da es sonst schnell zu einer teuren Abmahnung durch Wettbewerber kommen kann. 

Nutzen Sie jetzt einfach den kostenlosen, aber Impressumsgenerator von
rechtsanwalt.com
, denn er enthält auch die seit Anfang 2016 rechtsverbindlichen Ergänzungen!

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Der neue Impressumsgenerator von rechtsanwalt.com

Wann brauche ich ein Impressum?

Impressumspflicht auch bei Facebook


Telefonische Rechtsberatung

Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€
Online Rechtsberatung

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€
Anwalt vor Ort

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte