Anwalt vor Ort finden

Rechtsanwälte in Ihrer Nähe

Anwalt finden

Mit einem Anwalt sprechen

Schnell am Telefon Hilfe erhalten

Anwalt anrufen

Schriftliche Frage stellen

Rechtsanwalt antwortet schriftlich

Jetzt buchen

Restaurationsumsatz oder Essenslieferung?

Schon seit Langem dauert die Kontroverse um die umsatzsteuerrechtliche Abgrenzung von Restaurationsleistungen (19 %) und Essenslieferungen (7 %) an. Mit zwei Urteilen begegnete der Bundesfinanzhof dem Streitthema nun, wobei er sich auf das in diesem Zusammenhang jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs stützte.

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Umfang von Essenslieferungen

Dem ermäßigten Steuerumsatz von 7 % unterliegen simpel hergestellte Speisen, wie beispielsweise Pommes oder Bratwürste. Zum Verzehr dieser Speisen existieren nur behelfsmäßige Verzehrvorrichtungen, also einfache Theken oder Ablageflächen am Imbissstand, sodass der Speisenverzehr lediglich im Stehen vonstatten gehen kann.

Umfang von Restaurationsleistungen

Dem Regelsteuersatz von 19 % unterliegt die Speisenabgabe, sobald das verkaufende Unternehmen zum Verzehr seiner Speisen zusätzliche Vorrichtungen (Tische, Sitzgelegenheiten) zur Verfügung stellt. Hier gibt es jedoch einen Unterschied im Vergleich zur vorherigen Rechtsprechung. Ab jetzt sind die Verzehrvorrichtungen dritter Personen, wie bespielsweise die Bänke und Tische der Standnachbarn, nicht mehr zu berücksichtigen. Selbst falls dieses Mobiliar im Interesse des Dienstleisters zum Gebrauch bereitgestellt wurde. Quelle:

  • Pressemitteilung des Bundesfinanzhofs vom 24. August 2011; AZ: V R 35/08

   

Beitrags-Navigation


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .


Kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema bieten diese ausgewählten Anwälte:

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen