Rentenbesteuerung gemäß Alterseinkünftegesetz

Verfasst von Manuela Frank am 21. Dezember 2011

In seinem Urteil entschied der Bundesfinanzhof, dass Rentennachzahlungen vor 2005 nicht mehr mit dem Ertragsanteil, sondern mit dem Besteuerungsanteil, welchen das Alterseinkünftegesetz fixiert, besteuert werden müssen, falls die Summen erst nach dem 01.01.2005 zugeflossen sind.

Besteuerungsanteil anstelle des Ertragsanteils

Konkret ging es um eine Klägerin, die im Februar des Jahres 2003 aufgrund ihrer vollen Erwerbsminderung Rente beantragte. Dieser Antrag wurde allerdings erst zwei Jahre später mit Rückwirkung genehmigt. Das Finanzamt besteuerte die Nachzahlungen nicht mit dem Ertragsanteil von im konkreten Fall 4 %, sondern mit 50 % (Besteuerungsanteil). Das Finanzgericht Niedersachsen sprach jedoch der Klägerin, die eine Besteuerung mit dem Ertragsanteil forderte, Recht zu. Diese Beurteilung bekräftigte das Gericht damit, dass Nachzahlungen vor der rechtlichen Wirksamkeit des Alterseinkünftegesetzes gemäß der alten Rechtssprechung besteuert werden müssen, falls ein Rentenantrag so frühzeitig eingereicht wird, dass mit einer Rentenzahlug vor dem 1. Januar des Jahres 2005 zu rechnen gewesen wäre.

BFH: Alterseinkünftegesetz gilt ausnahmslos

Dieser Einschätzung konnte der BFH nicht zustimmen. Die neue Regelung der Rentenbesteuerung gilt ausnahmslos für alle Zahlungen, die nach dem 31. Dezember des Jahres 2004 erfolgt seien. Quelle:

  • Pressemitteilung des Bundesfinanzhofs vom 27. Juli 2011; AZ: X R 1/10

Beitrags-Navigation

Kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema bieten diese ausgewählten Anwälte:

Services zu diesem Thema:

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

  • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

  • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

  • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen