Neues Unterhaltsrecht 2008 tritt in Kraft – Kinder haben Vorrang

Verfasst von Christian Schebitz am 31. Dezember 2007

Mit dem 01.01.2008 tritt das neue Unterhaltsrecht in Kraft. Ziel des Gesetzes ist es, einer neuen sozialen Realität gerecht zu werden. So sollen Kinder ungeachtet der Frage, ob es sich um eheliche oder uneheliche Kinder handelt, in Fragen des Unterhalts stets gleich behandelt werden. Veränderungen gibt es ebenfalls beim Unterhalt erziehender Elternteile. Auch hier steht das Wohl des Kindes im Vordergrund. Daher haben Elternteile, die Kinder betreuen, Anspruch auf Unterhalt im sog. 2. Rang. Dieser Rang ist unabhängig davon, ob die Eltern verheiratet waren oder nicht.

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Beitrags-Navigation

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen