Urlaub am Strand

istockphotot.com/4FR

Urlaub auf Mallorca ist seit dem 1. Juli teurer: Durch die Einführung einer neuen Touristen-Abgabe kommen auf Urlauber jetzt bis zu zwei Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) zusätzlich pro Übernachtung auf der Baleareninsel hinzu. Nach Angaben der zuständigen Regierungsbehörden sollen die durch die Abgabe erwarteten Zusatzeinnahmen in Höhe von 50 bis 80 Millionen Euro pro Jahr dazu verwendet werden, das touristische Angebot zu verbessern und Maßnahmen des Umweltschutzes zu realisieren.

Neue Touristen-Abgabe ab dem 1. Juli 2016

Die Höhe der Abgabe richtet sich nach dem Standard der Unterkunft. Während in einfachen Herbergen lediglich 25 Cent pro Person und Übernachtung anfallen, sind bei Hotels mit Vier-Sterne-Plus-Standard oder höher  volle zwei Euro pro Nacht durch den Urlauber zu bezahlen. Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 16 Jahren sind von der Abgabe befreit. In dieser Höhe gelten die Sätze in der Hochsaison zwischen Anfang Mai und Ende Oktober, in der Nebensaison wird nur die Hälfte davon erhoben. Gelten wird die Abgabe übrigens auf den gesamten Balearen. Betroffen sind also auch Urlauber auf den Inseln Menorca, Ibiza und Formentera.

Kritik an der neuen Touristen-Abgabe

Die neue Touristen-Abgabe wird von verschiedenen Seiten kritisiert. Zum einen befürchten die Hoteliers auf den Balearen Wettbewerbsnachteile durch die den Touristen nun entstehenden höheren Steuern. Zum anderen monieren Umweltschützer, dass die neue Abgabe zu kurz greife – es seien nämlich keine Maßnahmen zur Begrenzung von Touristenzahlen vorgesehen, ums so die Umwelt auf den Balearen entlasten zu können. 
Quellen:
http://www.welt.de/reise/nah/article153606375/Mallorca-hat-die-Touristensteuer-beschlossen.html
http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Mallorca-bittet-Touristen-ab-1-Juli-mit-neuer-Steuer-zur-Kasse-id38230252.html

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:


Telefonische Rechtsberatung

Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€
Online Rechtsberatung

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€
Anwalt vor Ort

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte