fbpx

Anwalt vor Ort finden

Rechtsanwälte in Ihrer Nähe

Anwalt finden

Mit einem Anwalt sprechen

Schnell am Telefon Hilfe erhalten

Anwalt anrufen

Schriftliche Frage stellen

Rechtsanwalt antwortet schriftlich

Jetzt buchen

Frauenarzt filmt heimlich Intimbereich

Stetoskop, Quelle: Bill Oxford on unsplash.com

Frauenarzt filmt heimlich Intimbereich von Patientinnen

Regelmäßig wird uns gepredigt: Vorsorge, Vorsorge und Vorsorge. Macht diese medizinischen Untersuchungen gegen Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs. Also suchen wir regelmäßig, vielleicht auch übervorsichtig, den Frauenarzt auf und bitten ihn uns anzusehen. Wir setzen uns auf diesen gynäkologischen Stuhl und fühlen uns verantwortungsbewusst, weil wir uns um unseren Körper kümmern und dafür sorgen, dass es ihm gutgeht. Doch der Frauenarzt filmt heimlich den Intimbereich, ohne dass wir die geringste Ahnung davon haben..

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Gynäkologe geht planmäßig vor

Ein Frauenarzt führte in seiner Praxis an mehreren Patientinnen Untersuchungen des Genitals durch. Er filmte dabei ohne ihre Kenntnis und Zustimmung ihr entblößtes Geschlecht. Er platzierte dabei eine Kamera in die Auffangschale des gynäkologischen Stuhls, tarnte eine mit seinem Kugelschreiber und positionierte den Stuhl so, dass die Frauen seine Machenschaften nicht entdecken konnten. Seine Motivation war dabei rein sexuell orientiert.

BGH verurteilt wegen sexuellen Missbrauchs eines Behandlungsverhältnisses

Für den Bundesgerichtshof stellte sich die Frage, ob eine Vorsorgeuntersuchung bereits ein Behandlungsverhältnis begründet, denn nur so käme noch eine Strafbarkeit in Betracht, wohingegen die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen bereits verjährt war. Problematisch war folgendes: der Tatbestand § 174c Abs. 1 StGB setzt voraus, dass Untersuchungen wegen einer körperlichen Krankheit erfolgten. Eine Vorsorgeuntersuchung dient aber nunmal dazu, dass körperliche Krankheiten von vornherein nicht eintreten. Nachdem BGH ist eine bestehende körperliche Krankheit nicht erforderlich, wenn der zu Behandelnde eine Behandlungsbedürftigkeit empfindet. Dabei reicht es, wenn die Betroffene über das mögliche Vorliegen einer Krankheit allgemein besorgt ist oder aber die Versicherung der Frau eine Vorsorgeuntersuchung nahelegt. Der Gynäkologe wurde zu einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung verurteilt.

 

Anwälte, die sich mit strafrechtlichen Angelegenheiten beschäftigen

Telefonische Rechtsberatung für medizinrechtliche Angelegenheiten

Das könnte Sie auch interessieren:

Kündigung eines Chefarztes durch die Kirche

Reform des Sexualstrafrechts

Quellen:

Beschluss Bundesgerichtshof vom 2.2.2021 Akt.: 4 StR 364/19

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bgh-4str364-19-gynaekologe-versteckte-kamera-strafbarkeit-ausnutzung-behandlungsverhaeltnis/

 

Beitrags-Navigation


Kommentare (1)

  • Ich bin selber auch sexuell missbraucht worden in einer renommierten Frauenklinik einer Uniklinik. Ein Schock fürs Leben! Seit dem befasse ich mich mit dem Thema. Der sexuelle Missbrauch an Frauen in der Gynäkologie ist sehr weit verbreitet, ich kenne viele betroffene Frauen. Leider ist es schwer zu beweisen, wenn Frau vom Gynäkologen belästigt oder missbraucht wurde, den Gynäkologen können auf sehr perfide Weise Frauen sexuell missbrauchen, viele merken es nicht einmal und wenn, dann kann der Frauenarzt seine Handlungen „medizinisch“ begründen. Vor Gericht hat man kaum Chancen gegen einen fehlbaren Arzt. Frau sollte einfach bedenken, wenn man zum Gynäkologen geht, dass jeder Mann mit einem Medizinstudium ganz einfach, ohne psychiatrisches Gutachten, ohne das die Motivation für seine Berufswahl hinterfragt wird, ganz einfach Frauenarzt werden kann und so den Zugang zu Frauen hat. Ich glaube die wenigsten Gynäkologen sind 100% seriös. Durch meine Erfahrung sie ich gemacht habe, würde ich Frauen davon abraten zu männlichen Gynäkologen zu gehen, oder auf keinen Fall ohne Begleitschutz zu einem Mann gehen. Ohne weibliche Assistenz ist es unseriös wenn ein Mann eine Frau vaginal untersucht. Seid vorsichtig und vertraut nicht blind jeden Arzt. Prüft den Frauenarzt und achtet gang genau auf jede seiner Handlungen und Mimik beim Untersuchen. Der sexuelle Missbrauch an Frauen in der Gynäkologie ist eines der grössten Tabuthemen, dass hoffentlich auch bald gebrochen wird. Frauen müssen unbedingt mehr geschützt werden vor Missbräuchen und Gewalt in der Gynäkologie!!! Ich bin dankbar dafür, dass mal wieder einer aufgeflogen ist und bitte alle Frauen die von
    Ärzten missbraucht wurden es anzuzeigen, es öffentlich zu machen und keine falsche Scham zu haben, denn das ist die Waffe fehlbarer Gynäkologen, sie wissen, dass die wenigsten Frauen den Mut haben darüber zu sprechen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .


Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen