Schmerzensgeld für mangelhaftes Tattoo

Verfasst von Christian Schebitz am 5. Mai 2014

Beim Tätowierer
istockphoto.com/cynoclub

Tattoos sind für die Ewigkeit – so sagt man. Dementsprechend sollte das Muster des Tattoos dem zukünftigen Träger nicht nur gefallen, es muss auch makellos gestochen worden sein. Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat in Bezug auf ein mangelhaft ausgeführtes Tattoo ein Urteil gesprochen.

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Sachverhalt

Die Klägerin begab sich in das Tattoostudio des Beklagten und beauftragte diesen mit der Erstellung eines Tattoos. Nachdem sich beide auf einen Entwurf einigten, brachte der Tätowierer die Farben der Blüte nebst Ranken in zu tiefe Hautschichten ein. Somit entstanden Verkantungen und unregelmäßige Farbverläufe. Die ausgeführten Linien waren ebenfalls unregelmäßig dick. Eine durch den Tätowierer angebotene Nachbesserung lehnte die Beklagte ab und verlangte Schmerzensgeld.

OLG: 750 Euro Schmerzensgeld und Ersatz weiterer Kosten

Da der Tätowierer kein mangelfreies Tattoo im Sinne des Entwurfes gefertigt habe, sei er zu Schadensersatz verpflichtet. Dieser setzt sich zusammen aus einem Schmerzensgeld von 750 Euro und dem Ersatz weiterer Kosten, die mittels einer Laserbehandlung, zum Entfernen des Tattoos, anfallen können. Die angebotene Nachbesserung sei der Beklagten in diesem Fall nicht zuzumuten gewesen, da die aufgetretenen Mängel einen zu großen Umfang haben und das Vertrauen in die Arbeiten des Tätowierers nicht mehr gegeben sei.

  • Quelle: Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm vom 05.03.2014, AZ.: 12 U 151/13 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kein Schmerzensgeld für Frederikes Vater

Kann Schmerzensgeld verjähren?

Voraussetzungen für Schmerzensgeld und Schadensersatz

Beitrags-Navigation

Kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema bieten diese ausgewählten Anwälte:

Services zu diesem Thema:

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen