Eilantrag für Golffußballplatz abgelehnt

Verfasst von Christian Schebitz am 22. August 2014

Golfplatz
iStockphoto.com/pedrosala

Die Betreiberin eines Golf- und Countryparks in Norddeutschland darf aus ihrem Golfplatz keinen Golffußballplatz machen. Das geht aus einer Entscheidung des Schweriner Verwaltungsgerichts hervor.

Kostenlose Erstberatung beantragen

Ihre Daten werden, streng vertraulich, nur an einen einzigen Rechtsanwalt übermittelt.

image

Anwohner beschwerten sich über Gofu-Park

Die Frau hatte den Trainingsplatz ihres Golfresorts in einen Golffußballpark umgewandelt. Bei Golffußball (Gofu) handelt es sich um eine Sportart, in der Fußball- und Golfelemente kombiniert werden. Ziel ist es, den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich in ein Loch zu bekommen. Gespielt wird mit den Füßen und einem Fußball, allerdings nach Golfregeln.

Nachdem Anwohner sich über den Gofu-Park beschwert hatten, musste die Betreiberin den Betrieb einstellen. Das hatte die Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Rostock angeordnet.

Umnutzung des Golfplatzes vermutlich rechtswidrig

Die Antragstellerin wehrte sich gegen die sofortige Untersagung. Das Verwaltungsgericht Schwerin wies ihren Antrag jedoch ab. Nach Ansicht des Gerichts ist die teilweise Umnutzung des Golfplatzgeländes vermutlich nicht rechtmäßig, da es sich beim Golffußball um eine andere Sportart handele als beim klassischen Golfspiel und sich ein Gofu-Park mit den bisherigen Bestimmungen für den Bebauungsplan des Golf- und Countryclubs nicht vereinbaren ließe.

  • Quelle: Verwaltungsgericht Schwerin, Beschluss vom 18.08.2014 – 2 B 612/14 –

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Mann schießt mit Luftgewehr auf Schüler

Vater will Schulbuch verbieten

Kinderbetreuung in ehemaligem Bordell

Beitrags-Navigation

Kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema bieten diese ausgewählten Anwälte:

Services zu diesem Thema:

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

    • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

    • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

    • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
    • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen