Bald steuerrechtliche Gleichstellung von homosexuellen Paaren?

Verfasst von Manuela Frank am 27. April 2012

Auch wenn homosexuelle Paare in der heutigen Gesellschaft weitestgehend akzeptiert werden, genießen sie in manchen Bereichen immer noch nicht die gleichen Rechte wie heterosexuelle Eheleute. Dies betrifft insbesondere den Bereich der Steuern. Doch nun können Schwule und Lesben darauf hoffen, bald auch die Steuerprivilegien von Ehepartnern zu erhalten.

Vorübergehendes Recht auf Ehegattensplitting

Anträge auf ein Ehegattensplitting von homosexuellen Paaren, die sich in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft befinden, dürfen nicht sofort abgelehnt werden. Dieser einstweilige Rechtsschutz gelte allerdings nur bis das Bundesverfassungsgericht eine endgültige Entscheidung gefällt hat. Das Ehegattensplitting bewirkt, dass die Steuerlast von Ehepaaren gesenkt wird. Das Einkommen beider Partner wird addiert und dann zu gleichen Teilen auf Frau und Mann verteilt.

Differenzierung in Einkommensteuer könnte verfassungswidrig sein

Einige Finanzgerichte haben geurteilt, dass ein homosexuelles Pärchen vom Ehegattensplitting Gebrauch machen darf, zumindest solange das Urteil des Bundesverfassungsgerichts noch nicht feststeht. Weiterhin wurde dabei angeführt, dass die Differenzierung zwischen einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und einer Ehe bei der Einkommensteuer gegen die Verfassung verstoßen könnte. Nun muss also abgewartet werden, ob sich der vorläufige Rechtsschutz von Bund und Länder in ein für homosexuelle Paare positives Urteil wandeln wird.

  • Quelle: dpa

Beitrags-Navigation

Kompetente Rechtsberatung zu diesem Thema bieten diese ausgewählten Anwälte:

Services zu diesem Thema:

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen!

29*

15 Minuten

  • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung

Jetzt buchen

49*

30 Minuten

meistgekauft

  • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung

Jetzt buchen

69*

45 Minuten

  • 45 Minuten Telefonat mit einem Anwalt

  • Diskussion eines komplexeren Problems und konkrete Tipps

Jetzt buchen

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema und suchen die passende Rechtsberatung?

Anwalt anrufen