Martin Bauers, bitte wählen Sie den gewünschten Umfang Ihres Anwaltsprofils:
kostenloses Anwaltsprofil

0

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil

9,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • max. 3 Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • max. 3 Kontaktaufnahmen/M.
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil "Plus"

59,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • ∞ Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Foto von Martin Bauers Dormagen

Martin Bauers

Kölner Strasse 118 - 120
41539 Dormagen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zurück

Kontaktdetails

Telefon: +49 2133 5620 Telefax: +49 2133 538190 Nachricht senden Rückruf anfordern Route berechnen

Kanzlei Bauers Dormagen

Kanzlei Bauers

Zur Kanzlei

Über Martin Bauers

  • Architektenrecht
  • Ausbildungsrecht (Schul- und Hochschulrecht)
  • Baurecht öšffentlich
  • Baurecht privat
  • Erbrecht
  • Mietrecht
  • Sozialrecht
  • Verkehrsrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
Rechtsanwalt Martin Bauers bearbeitet überwiegend Fälle aus dem Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Erbrecht und Verkehrsrecht; zudem beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem öffentlichen und privaten Baurecht, Architektenrecht, Sozialrecht, Schul- und Hochschulrecht.

Der Jurist korrespondiert bei Bedarf in gutem Englisch.

 

Die Kanzlei ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel für optimalen Kundenservice ausgezeichnet.

Gütesiegel

Mietrecht

Die rechtlichen Rahmenbedingungen im Mietrecht werden immer komplexer, und eine professionelle Vermietung ist ohne kompetenten Rechtsbeistand kaum noch möglich. Martin Bauers berät und vertritt Vermieter und Mieter in allen Fragen der Vermietung von Wohnraum und Gewerberaum. Dazu gehört die Gestaltung eines Mietvertrags ebenso wie die Beratung bei dessen vorzeitiger Beendigung. Gerade bei der Beendigung eines befristeten Gewerberaummietvertrags ist Rechtsanwalt Martin Bauers Ihr kompetenter Ansprechpartner. Seine Tätigkeit umfasst insbesondere folgende Gebiete:

  • Kündigungen von Wohnraummietverhältnissen und Folgeansprüchen (Mietrückstand, Schönheitsreparaturen, Schadensersatzanspruch, Räumungsklage, Räumungsschutz) einschließlich Gewerberaummietverhältnissen und Pachtrecht
  • Abschluss und Gestaltung von Mietvertrag und Pachtvertrag, Mietaufhebungsvertrag
  • Mieterhöhung, Fortsetzungsverlangen des Mieters, Zeitmietvertrag, Nebenkostenabrechnung
  • Wohnungseigentumsrecht (Eigentumswohnungsrecht/WEG), Gegenstand und Inhalt des Sondereigentums, Miteigentum, Gebrauchsregelung, Verwaltung, Wohnungseigentümerversammlung, Rechtsverhältnis des Verwalters
  • Maklerrecht, Nachbarrecht

Wohnungseigentumsrecht

Der Wohnungseigentümer in der Eigentümergemeinschaft ist nicht nur Eigentümer seiner Wohnung. Er ist zusätzlich zu einem Bruchteil zusammen mit den anderen Wohnungseigentümern Miteigentümer des Gemeinschaftseigentums (Grundstück und Außengebäudeteile) und damit rechtlich fest eingebunden in die Eigentümergemeinschaft. Das Wohnungseigentumsrecht regelt die Rechte und Pflichten der Mitglieder/Eigentümer einer Wohnungseigentumsgemeinschaft. Martin Bauers vertritt sowohl den einzelnen Eigentümer, die Eigentümergemeinschaft und auch den Hausverwalter insbesondere bei Fragen bezüglich:

  • Hausgeldzahlung/Wohngeldzahlung
  • der Teilungsordnung
  • Verwaltervertrag
  • Rechte und Pflichten aus dem Gemeinschaftsverhältnis
  • Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum
  • Gebrauchsregelung
  • Nutzungen, Lasten und Kosten
  • Wohnungseigentümerversammlung (Einberufung, Vorsitz, Niederschrift, Beschlüsse)
  • Bestellung, Abberufung, Aufgaben und Befugnisse des Verwalters
  • Wirtschaftsplan, Rechnungslegung.

Ferner berät und vertritt er Sie außergerichtlich, gerichtlich und auch in der Eigentümerversammlung.

Baurecht

Das öffentliche Baurecht ist vielschichtig und ohne weiteres nicht eingrenzbar. In vielen Fällen bestehen Berührungen zu anderen Rechtsgebieten des Verwaltungs-, aber auch des Zivilrechts. In Betracht kommen zum Beispiel Immissionsschutzrecht, Fachplanungsrecht, Naturschutzrecht/Forstrecht/Wasserrecht, Abgabenrecht, Erschließungsbeitragsrecht, Denkmalschutz oder zivilrechtliche Unterlassungsansprüche. Das öffentliche Baurecht umfasst die Gesamtheit der rechtlichen Regelungen, die sich auf die Zulässigkeit und die Grenzen, die Ordnung und die Förderung der Errichtung von baulichen Anlagen sowie auf die bestimmungsgemäße Nutzung dieser Anlagen beziehen. Häufig wiederkehrende Fragen in diesem Bereich beziehen sich auf Baugenehmigung, Vorbescheid, Baunachbarrecht aus Sicht des Bauherrn und aus Sicht des Nachbarn, Bebauungsplan, Beitragsrecht Erschließungsbeitrag, Straßenbaubeitrag, Ausgleichsbetrag, Abrissuntersagung, Nutzungsuntersagung. Rechtsanwalt Martin Bauers betreut seine Mandanten sowohl im privaten als auch im öffentlichen Baurecht. Die Beratung erstreckt sich dabei von der Phase der Planaufstellung bis zur Genehmigung und Ausführung von Projekten.

Im privaten Baurecht gestaltet Herr Bauers Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Projektentwickler, verhandelt und formuliert Ihren Generalunternehmervertrag, Subunternehmervertrag oder Architektenvertrag. Rechtsanwalt Martin Bauers greift für seine Mandanten ein, sobald der Bauablauf gestört wird, sei es durch einen erkennbaren Mangel oder durch Bauverzögerung oder bei Meinungsverschiedenheiten zu Fragen der Vergütung. Dabei wirkt er an den Verhandlungen mit in dem Bestreben, durch frühzeitige Vergleichsversuche, Schiedsgutachtenverfahren oder andere Maßnahmen der Beweissicherung schnelle und kostengünstige Lösungen zu erzielen. Martin Bauers ist auch forensisch tätig und führt selbständige Beweisverfahren, Vergütungsprozesse sowie Gewährleistungsprozesse.

Architektenrecht und Ingenieurrecht

Im oft mit dem Baurecht verbundenen Architektenrecht und Ingenieurrecht berät und vertritt Rechtsanwalt Martin Bauers Architekten, Ingenieure und Bauherren beispielsweise bei:

  • Honorarstreitigkeiten: Ansprüche auf zusätzliches Honorar bei verlängerter Bauzeit, Vergütung bei Mehrfachplanung oder bei geänderter Planung, Gültigkeit der Pauschalpreisvereinbarung, wenn der Pauschalpreis unter den Mindestsätzen liegt, Bindung des Architekten an die Schlussrechnung, Prüffähigkeit der Schlussrechnung
  • Vertragsgestaltung und Vertragsabschluss: Beschreibung des Leistungsumfangs unter Bezugnahme auf die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI), Preisvereinbarung bei Auftragserteilung, Erbringung von Architektenleistungen und Ingenieurleistungen im Rahmen von Generalübernehmervertrag und Generalunternehmervertrag, Ausgestaltung der Architektenvollmacht
  • Mängelanspruch und Schadensersatzanspruch: Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen auf Schadensersatz (auch Schadenersatz) und Honorarminderung, Bausummenüberschreitung, Planungsmängel, Überwachungsmängel, Zurückbehaltungsrecht an und Herausgabe von Planungsunterlagen und Bauakten

Verkehrsrecht

Die Vertretung der rechtlichen Interessen im Verkehrsrecht durch Martin Bauers erstreckt sich über die Bereiche Zivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht und Verkehrsstrafrecht. Im Zivilrecht geht es vorwiegend um die Verkehrsunfallregulierung durch Geltendmachung und Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen. Das können neben dem Fahrzeugschaden auch weitergehende Schäden sein wie der Haushaltsführungsschaden, Nutzungsausfall, die Wertminderung und Mietwagenkosten. Zudem geht es darum, einen durch Verkehrsunfall erlittenen Personenschaden in Form von Schmerzensgeld und Verdienstausfall gegenüber den Versicherern geltend zu machen und durchzusetzen.

Die Verteidigung in Ordnungswidrigkeitenverfahren umfasst die anwaltliche Vertretung gegenüber Vorwürfen von Geschwindigkeitsüberschreitung (Überprüfung des Messverfahrens), Rotlichtverstoß und weiteren Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. Dem betroffenen Mandanten wird die Möglichkeit gegeben, den Bußgeldbescheid überprüfen zu lassen und Einspruch dagegen einzulegen.

Sozialrecht

Die soziale Absicherung des Einzelnen auch im Falle der Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit gehört zum System der sozialen Sicherung in Deutschland. Wesentliche Bedeutung in diesem Zusammenhang haben die Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II), die Arbeitsförderung (SGB III), aber auch das Recht der Sozialhilfe (SGB XII), die allgemein unter das Gebiet Sozialrecht gefasst werden. Daneben umfasst das Gebiet Rentenversicherungsrecht (SGB VI) neben den Renten wegen Alters auch solche wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und wegen Todes. Relevant ist vor allem die juristische Beratung durch Rechtsanwalt Martin Bauers hinsichtlich der Voraussetzungen des jeweiligen Rentenanspruchs, der Rentenberechnung sowie der Anerkennung rentenrechtlicher Zeiten. Darüber hinaus beinhaltet das breitgefächerte Recht der gesetzlichen Krankenversicherung insbesondere das Leistungsrecht der gesetzlichen Krankenversicherung, die einzelnen Versorgungsbereiche, die Bereiche der Krankenhausbehandlung und stationären Vorsorgeeinrichtungen und Rehabilitationseinrichtungen sowie die Problematik der Heilmittel und Hilfsmittel.

Erbrecht

Das Erbrecht ist bereits in Artikel 14 des Grundgesetzes garantiert. Zum unantastbaren Wesensgehalt des Erbrechts gehören die Grundprinzipien der Privaterbfolge und der Testierfreiheit, welche allerdings begrenzt durch die Regelungen des Pflichtteilsrechts. Das bedeutet, grundsätzlich soll der Erblasser verfügen dürfen, an wen sein Privateigentum übertragen wird. Sofern der Erblasser seine Befugnis nicht nutzt und nicht über sein Vermögen verfügt, geht dieses nach dem Gesetz auf seine Familie über, also auf den Ehegatten und den nächsten Verwandten. Das Erbrecht regelt aber auch den Schutz des Erben. Daher hat dieser auch das Recht, das Erbe auszuschlagen. Mit dem Eintritt eines Erbfalls ist daher zunächst ein Vermögensverzeichnis zu erstellen. Angesichts der weitreichenden Folgen empfiehlt sich bereits frühzeitig eine anwaltliche Beratung durch Rechtsanwalt Martin Bauers, um spätere Rechtsstreitigkeiten der Erben zu vermeiden. Auch für den Fall einer Erbschaft steht er Ihnen selbstverständlich in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Schulrecht und Hochschulrecht

Martin Bauers ist auf dem Gebiet Schulrecht und Hochschulrecht, insbesondere dem Hochschulzulassungsrecht einschließlich Numerus-clausus-Verfahren und dem Prüfungsrecht erfolgreich tätig, aber auch bei Angelegenheiten des allgemeinen Hochschulrechts wie zum Beispiel Exmatrikulation oder Studiengebühren. Er wiegt die Erfolgsaussichten im Einzelfall ab und berät Sie über die Chancen eines Vorgehens gegen das Vergabeverfahren. Ferner übernimmt der Jurist für Sie die komplette Betreuung sämtlicher Antragsverfahren und Klageverfahren. Hierbei profitieren Sie von seiner großen Erfahrung.

Vita

Martin Bauers wurde 1973 in der Zollstadt Zons (jetzt Dormagen) geboren. Neben dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und dem Nebenstudium Facility Management am Institut für Wohnungswirtschaft, ebenfalls an der Universität zu Köln, konnte Herr Bauers durch seine Mitarbeit im familiären Architekturbüro und der Hausverwaltungsgesellschaft ausführliche Erfahrungen und Kenntnisse technischer und wohnungswirtschaftlicher Art erwerben. Das anschließende Rechtsreferendariat leistete er im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf. Seine anwaltliche Ausbildung absolvierte er in dieser Zeit bei einem in Dormagen ansässigen Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Martin Bauers ist seit August 2009 als Rechtsanwalt zugelassen und tätig.

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Kontakt

Kölner Strasse 118 - 120
41539 Dormagen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

http://www.anwalt-in-dormagen.de/

Zum Impressum

Nachricht senden
Rückruf anfordern