Eberhard Hahn, bitte wählen Sie den gewünschten Umfang Ihres Anwaltsprofils:
kostenloses Anwaltsprofil

0

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil

9,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • max. 3 Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • max. 3 Kontaktaufnahmen/M.
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Anwaltsprofil "Plus"

59,99* / Monat

  • Name / Anschrift
  • Telefonnummer / Link zur Webseite
  • Schwerpunkte
  • Profilfoto
  • ∞ Kontaktaufnahmen
  • Direktanruf in mobiler Ansicht
  • Kanzleilogo
  • Ausführlicher Profiltext / Vita
Foto von Eberhard Hahn Böblingen

Eberhard Hahn

Stadtgrabenstr. 22
71032 Böblingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zurück

Kontaktdetails

Telefon: +49 7031 498787 Telefax: +49 7031 498788 Nachricht senden Rückruf anfordern Route berechnen

Knebl, Schnaubert & Partner mbB Böblingen

Knebl, Schnaubert & Partner mbB

Zur Kanzlei

Über Eberhard Hahn

  • Erbrecht
Rechtsanwalt Hahn berät Sie bei Fragen und Problemen aus dem Bereich Erbrecht.

Die Kanzlei ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel für optimalen Kundenservice ausgezeichnet.

Gütesiegel

Erbrecht

Die anwaltliche Tätigkeit im Erbrecht kann unterteilt werden in die Beratungstätigkeit im Hinblick auf den zukünftigen Erbfall also in das, was man unter einer vernünftigen Nachlassplanung einschließlich vorweggenommener Erbfolge versteht und in den meist streitigen Bereich nach Eintritt des Erbfalls, wenn sich also bspw. Erben untereinander um das Erbe streiten oder übergangene Kinder oder andere Pflichtteilsberechtigte Ansprüche geltend machen.

In der täglichen Praxis von Rechtsanwalt Hahn nimmt die Beratung der Mandanten vor dem Erbfall breiten Raum ein. Hier geht es um den angesprochenen Bereich der vorweggenommenen Erbfolge und um die Ausgestaltung letztwilliger Verfügungen. Es ist seine Aufgabe, die Wünsche des Mandanten unter Berücksichtigung ihrer Lebenssituation, ihrer Vermögensverhältnisse und  Familienverhältnisse zu ermitteln, um mit Hilfe des erbrechtlichen Instrumentariums eine für ihn maßgeschneiderte letztwillige Verfügung - Testament oder Erbvertrag - zu gestalten. Rechtsanwalt Hahn legt hierbei besonderen Wert und Sorgfalt darauf, dass die letztwillige Verfügung klar und eindeutig den Willen des Erblassers zum Ausdruck bringt, wirtschaftlich vernünftig ist, das Vermögen innerhalb der Familie gleich und gerecht verteilt, dazu beiträgt, Frieden zu stiften und Streit unter den Erben zu vermeiden sowie die Erben nicht unnötig mit Erbschaftssteuer belastet.

Vor Gestaltungen, die allein aus Gründen der Ersparnis von Erbschaftssteuer oder Schenkungssteuer getroffen werden, warnt Rechtsanwalt Hahn allerdings nachdrücklich. Immer sollten die eigene Alterssicherung und diejenige des Ehegatten im Vordergrund stehen und deshalb Vermögenswerte nur dann bereits zu Lebzeiten auf Kinder übertragen werden, wenn sie tatsächlich zur Alterssicherung nicht benötigt werden. Zu denken ist hierbei natürlich vorrangig an die Übertragung von Grundstücken oder Wohnungen gegen Nießbrauchsvorbehalt. Hierbei
wird lediglich das wirtschaftliche Eigentum übertragen, während die Mieteinnahmen beim Schenker verbleiben. Rückforderungsklauseln dürfen nicht vergessen werden. Die lebzeitige Übertragung von Vermögen empfiehlt sich stets, wenn es besonders umfangreich ist. Wer dabei rechtzeitig und vorausschauend plant, der kann ganz legal unter Ausnutzung der erbschaftssteuerlichen Freibeträge, die mit der Schenkungssteuer identisch sind - bei der Übertragung auf Ehepartner sind es € 307.000 und bei der Übertragung auf Kinder € 205.000 entsprechende Vermögenstransaktionen vornehmen. Diese Möglichkeit kann von jedem Elternteil alle 10 Jahre in Anspruch genommen werden -  sog. Dekadentransfer. Auf diese Weise kann immerhin ein kleines oder mittleres Vermögen ohne jede steuerliche Teilhabe des Fiskus auf die nächste Generation übertragen werden.

Von dieser Möglichkeit wird zukünftig sicherlich vermehrt Gebrauch gemacht werden, nachdem das Bundesverfassungsgericht in seiner Entscheidung vom 31.01.2007 die bisherige steuerliche Privilegierung bei der Bewertung von Grundvermögen gegenüber Barvermögen als verfassungswidrig eingestuft hat und den Gesetzgeber aufgefordert hat, die diesbezüglichen gesetzlichen Regelungen verfassungskonform auszugestalten.

Nicht selten gibt es Streit, nachdem der Erbfall eingetreten ist. Kaum ein anderes Rechtsgebiet ist so streitträchtig wie das Erbrecht. Oft liegt dies in einer fehlenden letztwilligen Verfügung begründet oder in seiner fehlerhaften Ausgestaltung. Rechtsanwalt Hahn vertritt seine Mandanten auch in streitigen Angelegenheiten vor Gericht:

Beispielsweise kann sich eine Erbengemeinschaft nicht über die Nachlassauseinandersetzung einigen,

  • oder enterbte Kinder oder andere Pflichtteilsberechtigte wollen ihren Pflichtteilsanspruch bzw. Pflichtteilsergänzungsanspruch gegenüber dem Erben geltend machen und müssen nunmehr erst einmal Auskunft verlangen, um in Erfahrung bringen, was der Erblasser hinterlassen hat.
  • oder es gibt Streit unter den Kindern über die Anrechnung von Vorempfängen auf den Erbteil bzw. auf den Pflichtteil bzw. über deren Ausgleichung.
  • breiten Raum nimmt auch das Problem der Erbenhaftung für Nachlassverbindlichkeiten ein und die Prüfung des Erben, ob er die Erbschaft ausschlagen oder annehmen soll.

Rechtsanwalt Hahn wird aber auch regelmäßig bei größeren Nachlässen von Erbengemeinschaften mit der Durchführung der Erbauseinandersetzung beauftragt und bevollmächtigt. Dies empfiehlt sich immer dann, wenn die Erbengemeinschaft aus einer Vielzahl von Personen besteht und der Nachlass erst einmal in Geld umgesetzt werden muss. Gerade bei der Erbengemeinschaft besteht die Schwierigkeit, dass sie nur gemeinschaftlich und nicht einzeln über Nachlassgegenstände verfügen kann. Rechtsanwalt Hahn - ausgestattet mit entsprechender notarieller Vollmacht – erledigt dies dann für die Erbengemeinschaft.

Rechtsanwalt Hahn wird in der Praxis immer öfter damit konfrontiert, dass vermögende ältere Ehepaare ohne Kinder Rat suchen bei der Gestaltung von Testamenten oder Erbverträgen. Hier bietet sich oft die Gründung einer Stiftung an, mit der durchaus angenehmen Folge, dass durch entsprechende Namensgebung das Gedenken an den Erblasser erhalten wird.

Laut Rechtsanwalt Hahn ist es im Rahmen einer umfassende Beratung im Bereich des Nachfolgemanagements unbedingt geboten, die Errichtung einer Generalvollmacht und Vorsorgevollmacht bzw. einer Patientenverfügung mit ein zu beziehen. Außerdem sollte ein Testament regelmäßig darauf hin überprüft werden, ob der Inhalt noch den aktuellen Wünschen und Gegebenheiten entspricht. Schließlich ist ein Testament keine statische Angelegenheit, sondern es unterliegt wie alles im Leben einem dynamischen Prozess.

Vita

Rechtsanwalt Eberhard Hahn wurde 1950 in Schönaich geboren. Er studierte an der Eberhard-Karls- Universität in Tübingen Rechtswissenschaften. 1981 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen.

Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit ist sein ehrenamtliches Wirken in der Kommunalpolitik und in Vereinen zu erwähnen.

Seit 1990 ist er überwiegend und seit 1995 fast ausschließlich im Bereich des Erbrechts tätig. Rechtsanwalt Hahn hat sich konsequent durch Teilnahme an erbrechtlichen Fortbildungs- und Spezialisierungslehrgängen das erforderliche Spezialwissen angeeignet. Den Spezialisierungslehrgang für Erbrecht des DVEV (Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge) hat er im Jahre 2004 erfolgreich abgeschlossen. Rechtsanwalt Hahn ist zertifizierter Testamentsvollstrecker.

Sein Engagement im Erbrecht wird auch durch seine Mitgliedschaften im Forum Deutsches Erbrecht e.V. und in der Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e. V. deutlich. Er hält regelmäßig erbrechtliche Vorträge überwiegend in Zusammenarbeit mit Banken.

Sprachen

  • Deutsch

Kontakt

Stadtgrabenstr. 22
71032 Böblingen
Baden-Württemberg
Deutschland

http://www.advo-boeblingen.de

Zum Impressum

Nachricht senden
Rückruf anfordern