Foto von Peter Dorff Hamburg

Kontakt


Hudtwalckertwiete 1
22299 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zum Impressum

Telefonnummer & Kontakt

Kontaktdetails


Telefon: +49 40 487356
Telefax: +49 40 47195678

Route berechnen

Nachricht senden
Rückruf anfordern
Kanzleilogo von 30197Peter Dorff Hamburg

Kanzlei


Kanzlei Dr. Dorff
Hudtwalckertwiete 1
22299 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zur Kanzlei
Gütesiegel

Gütesiegel


Kanzlei ist mit dem rechtsanwalt.com Gütesiegel für optimalen Kundenservice ausgezeichnet.

Peter Dorff

Rechtsanwalt Peter Dorff überprüft für Sie mietrechtliche und sonstige vertragliche Vereinbarungen, berät Sie bei der Erstellung eines Testaments, wickelt den Schaden nach einem Verkehrsunfall ab und macht Ihre Forderungen für Sie geltend.

Die Mandanten, die seit der Kanzleigründung 1997 im Stadtteil Winterhude nicht nur aus Hamburg, sondern auch aus der Umgebung zu dem Rechtsanwalt kommen, schätzen besonders seine ruhige und sachliche Art. In einer gründlichen Beratung weist Herr Dr. Dorff deutlich auf die Erfolgsaussichten eines bestimmten Vorgehens und die damit verbundenen wirtschaftlichen Risiken hin. In Fällen, in denen eine außergerichtliche Einigung noch möglich ist, schafft es der Jurist durch sein Verhandlungsgeschick fast immer, ein gerichtliches Verfahren und damit weitere Kosten zu verhindern.

Auch Mandanten, die finanziell schlechter gestellt sind, müssen nicht auf die Durchsetzung berechtigter Ansprüche verzichten. Gern informiert Sie der Rechtsanwalt über die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Ausländische Mandanten berät der Jurist bei Bedarf auch in Englisch.

Schwerpunkte:

Erbrecht Inkasso Mietrecht Verkehrsrecht Vertragsrecht Wohnungseigentumsrecht Zwangsvollstreckungsrecht

Mietrecht und Pachtrecht

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Anwalts zählt unter anderem das Miet- und Pachtrecht. Herr Dr. Dorff berät sowohl Vermieter und Verpächter als auch Mieter und Pächter sowie Makler und Hausverwaltungen.

Tritt während der Mietzeit ein Mangel der Mietsache auf, der nicht rechtzeitig vom Vermieter beseitigt wurde, setzt der Rechtsanwalt Ihren gesetzlichen Anspruch auf Minderung durch. Häufig kommen auch Mieter in die Beratung, die eine Mieterhöhung erhalten haben. Ob diese berechtigt ist, überprüft Herr Dr. Dorff unter anderem mit dem Hamburger Mietenspiegel, in welchem ortsübliche Vergleichsmieten aufgelistet sind. Vielfach sind auch die verbrauchsabhängigen Abrechnungen (Nebenkostenabrechnung) überhöht, die der Rechtsanwalt für Sie ausführlich prüft und nachrechnet.

Ein Großteil der Beratung im Mietrecht findet jedoch erst am Ende des Mietverhältnisses statt, wenn es nach einer Kündigung zu Streitigkeiten kommt, zum Beispiel um die Ausführung von Schönheitsreparaturen in der Wohnung oder die Rückzahlung der Kaution, oder wenn eine Zwangsräumung angekündigt wird.

Vertragsrecht

Im Vertragsrecht berät Sie Herr Dr. Dorff zu allen weiteren Verträgen des täglichen Lebens, zum Beispiel zu einem Kaufvertrag oder Darlehensvertrag. Auf Wunsch gestaltet er einen eigenen Entwurf nach Ihren Vorstellungen oder nimmt eine Vertragsüberprüfung vor, um nachteilige Regelungen schon im Vorfeld auszuschließen. Ist ein Vertrag bereits abgeschlossen worden, vertritt der Jurist Sie bei allen Auseinandersetzungen mit Ihrem Vertragspartner und macht Ihre Ansprüche diesem gegenüber geltend. Dabei sind zum Beispiel beim Kaufvertrag bestimmte Fristen für die Gewährleistungsrechte zu beachten.

Verkehrsrecht

Eine große Anzahl der Mandate des Rechtsanwalts sind zudem aus dem Verkehrsrecht. Herr Dr. Dorff vertritt Sie sowohl in Bußgeldsachen als auch im Verkehrsstrafrecht und übernimmt nach einem Verkehrsunfall die gesamte Unfallregulierung mit der eigenen und der gegnerischen Versicherung.

Ist bei einem Unfall ein Schaden am Fahrzeug entstanden, umfasst der Schadensersatz neben den Reparaturkosten in der Regel auch einen Mietwagen oder Nutzungsausfall. Sind sogar Personen verletzt worden, geht es häufig nicht nur um die Heilbehandlungskosten, sondern auch um Verdienstausfall und Schmerzensgeld.

Erbrecht

Die erbrechtliche Beratung nehmen zum einen Mandanten wahr, die ihre eigene Rechtsnachfolge regeln möchten, zum anderen Mandanten, die nach einem Erbfall Fragen zur Abwicklung oder zu einer möglichen Ausschlagung haben.

Bei der Vorsorge arbeitet Herr Dr. Dorff seit vielen Jahren eng mit einem erfahrenen Hamburger Notar zusammen. Denn während ein Testament handschriftlich errichtet werden kann, ist bei vielen anderen Rechtsformen, etwa einem Erbvertrag oder der Gründung einer Stiftung, eine notarielle Beurkundung erforderlich.

Grundsätzlich enthält das deutsche Erbrecht zwar umfangreiche Nachfolgeregelungen. Eine abweichende Regelung von dieser gesetzlichen Erbfolge empfiehlt sich jedoch immer dann, wenn die Familienverhältnisse das erfordern, Sie andere Menschen als Ihre Angehörigen (zum Beispiel Ihren Lebensgefährten oder enge Freunde) bedenken möchten oder einen bestimmten gesetzlichen Erben durch Enterbung von der Erbfolge ausschließen wollen.

Ist ein Erbfall bereits eingetreten, hilft Ihnen der Rechtsanwalt auf Wunsch bei der Erledigung der Formalitäten wie zum Beispiel im Erbscheinsverfahren oder bei der Geltendmachung eines Anspruches gegen die Erben. So steht unmittelbaren Angehörigen wie den Kindern des Erblassers ein Pflichtteil zu, den man jedoch außergerichtlich oder gerichtlich durchsetzen muss.

Zwangsvollstreckungsrecht

Schließlich übertragen dem Rechtsanwalt sowohl Unternehmen als auch Privatleute ihren Forderungseinzug. Neben dem reinen Inkasso, also dem Eintreiben einer ausstehenden Zahlung und der Beauftragung des Gerichtsvollziehers mit der Zwangsvollstreckung, übernimmt Herr Dr. Dorff dabei insbesondere die Adresserforschung, wenn der Schuldner nicht mehr auffindbar ist.

Bei zahlungswilligen Schuldnern ist mitunter eine Ratenzahlungsvereinbarung möglich. Ob sich dagegen gerichtliche Maßnahmen gegen einen Schuldner lohnen, hängt von seinen Vermögensverhältnissen ab, etwa davon, ob er bereits anderen Gläubigern gegenüber die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. Zu den Aufgaben des Rechtsanwalts gehört daher auch die Recherche im Schuldnerverzeichnis. 

Vita:

Peter Dorff wurde in Hamburg geboren. Die Schulzeit verbrachte er an den Schulen Schloss Salem am Bodensee, wo er auch sein Abitur ablegte. Im Anschluss studierte er in Gießen und Hamburg Rechtswissenschaften. Bevor er sein Referendariat in Hamburg begann, unterrichtete der Jurist in einem Internat in Schottland als Tutor Deutsch und Sport.

1999 promovierte Herr Dorff im Auktionsrecht über das Thema „Der Erwerb abhanden gekommener Sachen in der Versteigerung“ und veröffentlichte seine Arbeit zum Versteigerungsrecht auch als Buch im Lit-Verlag.

In seiner Freizeit engagiert sich der Jurist unter anderem im lokalen Wirtschaftsrat, der einer großen deutschen Partei nahe steht.

Sprachen:

  • Deutsch
  • Englisch