Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Ratgeber 30.05.2024 Christian Schebitz

Arbeitszeit und Urlaub – Ihre Rechte prüfen

Muss man angeordnete Überstunden zur Arbeitszeit akzeptieren?

Überstunden sind ein häufiges Thema in Arbeitsverhältnissen, und ob Sie diese akzeptieren müssen, kann von mehreren Faktoren abhängen. Gemäß dem Arbeitszeitgesetz (ArbZG) beträgt die regelmäßige tägliche Arbeitszeit acht Stunden. Diese kann auf bis zu zehn Stunden täglich verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Monaten im Durchschnitt acht Stunden pro Arbeitstag nicht überschritten werden.

  • Vertragliche Verpflichtung: Wenn Ihr Arbeitsvertrag oder eine betriebliche Vereinbarung Überstunden regelt, sind Sie in der Regel verpflichtet, diese zu leisten.
  • Fehlen einer Regelung: Liegt keine vertragliche Regelung vor, dürfen Überstunden nur in Notfällen und unter Berücksichtigung der Treuepflicht des Arbeitnehmers angeordnet werden.

Kann man gegen seinen Willen zu Sonntagsarbeit verpflichtet werden?

Gemäß § 9 ArbZG dürfen Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen grundsätzlich nicht beschäftigt werden.

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Arbeitszeit und Urlaub – Ihre Rechte prüfen erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Es gibt jedoch folgende Ausnahmen:

  • Mehrschichtige Betriebe wie Krankenhäuser, Rettungsdienste oder Gaststätten dürfen Sonntagsarbeit anordnen.
  • Ausnahmen mit Genehmigung: In Notfällen, um unverhältnismäßigen Schaden zu vermeiden, kann eine gesetzliche Ausnahmebewilligung erteilt werden.

Feiertag oder Arbeitstag?

Ob ein Tag als Feiertag gilt, ist bundesweit einheitlich geregelt, jedoch können zusätzliche landesspezifische Feiertage bestehen. An Feiertagen dürfen Arbeitnehmer, ähnlich wie an Sonntagen, in der Regel nicht arbeiten.

Bis wann muss man seinen Resturlaub nehmen?

Gemäß § 7 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) muss der Jahresurlaub im laufenden Kalenderjahr genommen werden. Eine Übertragung ist nur aus dringenden betrieblichen oder persönlichen Gründen zulässig, und der übertragene Urlaub muss in den ersten drei Monaten des Folgejahres genommen werden. Andernfalls verfällt er.

Darf man im Urlaub arbeiten?

§ 8 BUrlG bestimmt, dass der Arbeitnehmer während des Urlaubs keine dem Erholungszweck widersprechende Erwerbstätigkeit ausüben darf. Das Ziel ist die Wiederherstellung der Arbeitskraft.

Ist Urlaub auf Abruf zulässig?

Urlaub auf Abruf, d.h., dass der Arbeitgeber bestimmt, wann der Arbeitnehmer Urlaub nehmen soll, ist nicht zulässig. Der Urlaubszeitpunkt muss zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber abgestimmt und genehmigt werden. Änderungen sind nur bei schwerwiegenden betrieblichen Gründen möglich.

Gibt es ein Recht auf Bildungsurlaub?

Ja, Arbeitnehmer haben in vielen Bundesländern einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung). Dies gilt häufig sowohl für die private Wirtschaft als auch den öffentlichen Dienst, wobei es Sonderregelungen geben kann. Die genauen Bedingungen und das Verfahren sind in den jeweiligen Landesgesetzen geregelt.

Beispiele für konkrete Anwendung der Gesetze

  • Überstundenanordnung:
    Ein Arbeitnehmer in einer IT-Firma wird aufgefordert, Überstunden zu leisten, da ein Projekt kurzfristig abgeschlossen werden muss. Sein Arbeitsvertrag enthält eine entsprechende Klausel, sodass er die Überstunden leisten muss.
  • Sonntagsarbeit:
    Ein Angestellter in einem Krankenhaus muss am Sonntag arbeiten. Das Krankenhaus fällt unter die Ausnahmeregelung des § 10 ArbZG.
  • Resturlaub:
    Ein Mitarbeiter hat noch fünf Urlaubstage aus dem laufenden Jahr. Aufgrund eines betrieblichen Engpasses wird der Urlaub ins nächste Jahr übertragen und muss in den ersten drei Monaten genommen werden.

Konkrete Handlungsanweisungen

  • Überstunden:
    Prüfen Sie Ihren Arbeitsvertrag und die Betriebsvereinbarung. Bei Unklarheiten, wenden Sie sich an Ihren Betriebsrat oder einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht.
  • Sonntagsarbeit:
    Überprüfen Sie, ob Ihr Betrieb unter eine der gesetzlichen Ausnahmebewilligungen fällt. Andernfalls kann eine Beschwerde beim Betriebsrat oder der Gewerbeaufsichtsamt sinnvoll sein.
  • Resturlaub:
    Planen Sie frühzeitig Ihren Urlaub und sprechen Sie diesen mit Ihrem Arbeitgeber ab, um Streitigkeiten zu vermeiden.

Hindernisse und mögliche Lösungen zu Arbeitszeit und Urlaub

Hindernis Mögliche Lösung
Ballung von Überstunden Verhandlungen mit dem Arbeitgeber, um einen Ausgleich zu schaffen.
Ungenehmigte Sonntagsarbeit Einschaltung des Betriebsrats oder einer Arbeitsrechtlichen Beratung.
Verfall von Resturlaub Rechtzeitige Urlaubsplanung und schriftliche Vereinbarungen.

Trotz möglicher Hindernisse: Mit einem kompetenten Anwalt für Arbeitsrecht, den Sie unter rechtsanwalt.com finden können, stehen Ihre Chancen gut, Ihre Rechte durchzusetzen.

Geprüfte Links zu relevanten Gesetzen

 

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Steffan Schwerin ist Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Steffan Schwerin - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive