Wie finde ich eine zuverlässige und preiswerte Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherung
Rechtsnews 07.04.2016 Theresa Smit

Verhaftung wegen vergessener Videokassette

So gut wie jeder hat schon einmal etwas Ausgeliehenes nicht
rechtzeitig zurückgegeben. Im Fall eines Mannes aus North Carolina zog seine
Vergesslichkeit jedoch einen Haftbefehl nach sich. Nun droht ihm eine Geldstrafe
von rund 180 Euro.
 

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Verhaftung wegen vergessener Videokassette erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Haftbefehl wegen vergessener
Videokassette

Der 37-jährige Familienvater aus dem US-Bundesstaat North
Carolina wollte gerade seine Tochter zur Schule bringen, als er wegen eines
defekten Rücklichts von der Polizei angehalten wurde. Als diese routinemäßig
seine Personalien überprüfte, entdeckten sie, dass ein Haftbefehl gegen den
Mann vorlag. Der Grund: Er hatte im Jahr 2001 die Komödie „Freddy Got Fingered“
auf VHS ausgeliehen und nie zurückgebracht. Aus diesem Grund erstattete die
Videothek damals Anzeige.

Ist der Haftbefehl
wegen der VHS ein Zeichen für eine außer Kontrolle geratene Bürokratie?

Doch die Sache lief glimpflich für den Schuldigen ab. Er
durfte zunächst seine Tochter zur Schule bringen und sich bei der Arbeit
abmelden, bevor er bei der Polizei antreten musste. Über seine Erlebnisse
berichtete er in einem Video, das große Beachtung in den sozialen Medien fand. Der
Regisseur des Films, Tom Green, meldete sich daraufhin bei ihm und sprach von
einem Beispiel für eine Bürokratie, die außer Kontrolle geraten ist. Das ist
unter anderem daran erkennbar, dass die Videothek, die die Anzeige erstattet
hatte, längst geschlossen ist, sodass ohnehin keine Möglichkeit mehr bestanden
hätte, die Kassette zurückzugeben. Der Haftbefehl sei jedoch nach wie vor
vorhanden gewesen, sodass die Polizei gezwungen war, zu handeln. Der
Familienvater ist inzwischen wieder auf freiem Fuß und der Gerichtstermin steht
an. Wahrscheinlich muss er eine Geldstrafe von bis zu 180 € leisten, die ihn
daran erinnern wird, ausgeliehene Filme in Zukunft rechtzeitig zurückzugeben.

Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/article153691963/VHS-Kassette-nicht-zurueckgebracht-Mann-verhaftet.html

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Videoüberwachung im FC Bayern Fanshop

Baby für iPhone verkauft

Verfassungsbeschwerde wegen Sex mit Tieren

Kostengünstige Rechtsberatung durch Fachanwälte

  • Verbindliche Auskunft vom Rechtsanwalt
  • Festpreis - garantiert
  • innerhalb von 24 Stunden

Beratung durch Anwalt am Telefon

Antwort auf konkrete Fragestellung.
Spezialisierter Anwalt ruft Sie zügig an.

Zur Auswahl der Anwaltshotline 15 min. zum Festpreis ab 29€
Bernhard Müller - rechtsanwalt.com
Bernhard Müller ist Rechtsanwalt für Strafrecht
und kann Sie persönlich beraten!
In Partnerschaft mit:
Bernhard Müller - Partneranwalt der Deutschen Rechtsanwaltshotline
* alle Preise inkl. 19% MwSt, ggf. zzgl. Telefongebühren auf eine deutsche Festnetznummer
29 €* 15 Min. Telefonat buchen
  • Antwort auf eine konkrete, kurze Fragestellung
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft 49 €* 30 Min. Telefonat buchen
  • Juristische Erläuterung des Problems & Handlungsempfehlung
  • Geld-Zurück Garantie
99 €* Schriftliche Rechtsberatung buchen
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive