Lexikon

Werklieferungsvertrag

Werklieferungsvertrag Der Werklieferungsvertrag ist ein gemischter Vertrag, der zum Teil Werkvertrag und zum Teil Kaufvertrag ist. Er ist in § […]

Weiterlesen

Werkvertrag

Werkvertrag Der Werkvertrag ist in den §§ 631 ff. BGB geregelt. Beim Werkvertrag schuldet eine Partei die Herstellung oder die […]

Weiterlesen

Wertberichtigung

Wertberichtigung Der Begriff Wertberichtigung kommt aus dem Bereich des Rechnungswesens und bezeichnet eine Korrektur auf der Passivseite einer Bilanz. Eine Wertberichtigung […]

Weiterlesen

Wertminderung

Wertminderung Verlieren Vermögensgegenstände durch Gebrauch oder wirtschaftliche Ursachen an Wert, spricht man von einer Wertminderung. Das heißt, durch bestimmte Einflüsse […]

Weiterlesen

Wertschätzung

Wertschätzung Eine Wertschätzung ist ein Gutachten über den Wert eines Gebäudes/Grundstücks unter Berücksichtigung des Verkehrswertes, Sachwertes bzw. Mietwertes und wird […]

Weiterlesen

Widerrufsrecht

Widerrufsrecht Das Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen ist in § 355 BGB geregelt.  Dieser Paragraph regelt, dass der Verbraucher nicht mehr an seine […]

Weiterlesen

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand

Wiedereinsetzung in den vorigen Stand Kann beantragt werden, sofern eine verfahrensrechtliche Frist oder ein Termin versäumt wurde. Die Wiedereinsetzung in […]

Weiterlesen

Wiederinkraftsetzung

Wiederinkraftsetzung Eine Wiederinkraftsetzung liegt vor, wenn ein Vertrag, der gekündigt oder umgewandelt wurde, zu den ursprünglichen Bedingungen wieder aufgenommen wird. […]

Weiterlesen

Wiederverheiratungsklausel

Wiederverheiratungsklausel Haben ehemalige Ehegatten ein gemeinsames Testament und heiratet der überlebende Ehegatten wieder, so wird die gemeinsame Verfügung unwirksam. Durch Wiederverheiratungsklauseln […]

Weiterlesen

Willensmängel

Willensmängel Für das Zustandekommen eines Vertrages sind zwei übereinstimmende Willenserklärungen notwendig. Wenn jedoch eine oder beide Willenserklärungen an einem Mangel […]

Weiterlesen

Wohngeld

Wohngeld Jeder Bürger hat einen Anspruch auf angemessenes und familiengerechtes Wohnen. Diesen Anspruch zu sichern tritt bei geringverdienenden Mietern das […]

Weiterlesen

Wohnungsbauprämie

Wohnungsbauprämie Die Wohnungsbauprämie ist eine seit 1952 bestehende staatliche Zulage (WoP) zur Förderung des Wohnungsbaus. Sie wird nur im Zusammenhang […]

Weiterlesen

Wohnungseigentum

Wohnungeigentum Anstelle von Grundeigentum kann man auch Sondereigentum an Wohnungen, verbunden mit Gemeinschaftseigentum am Grundstück und den Gemeinschaftseinrichtungen (Treppen, Flure, […]

Weiterlesen

Wucher

Wucher Nach § 138 Abs. 1 BGB ist ein Rechtsgeschäft, welches gegen die guten Sitten verstößt, nichtig. In Absatz 2 […]

Weiterlesen

Zahlungsort

Zahlungsort Regelungen zum Zahlungsort finden sich in § 270 BGB. In Abs. 1 des § 270 BGB findet sich die Zweifelsregel, dass, sofern […]

Weiterlesen

Zahlungsverzug

Zahlungsverzuzg Ein Zahlungsverzug liegt vor, wenn ein Käufer seine Zahlungspflicht trotz eines abgeschlossen Kaufvertrages und einer Mahnung nicht erfüllt. Der […]

Weiterlesen

Zeitbestimmung

Zeitbestimmung In § 163 BGB ist die Zeitbestimmung geregelt und wird auch als Befristung bezeichnet. Eine Zeitbestimmung liegt dann vor, wenn […]

Weiterlesen

Zeitrente

Zeitrente Bei Zeitrente handelt es sich um Rente, die auf Grund von Erwerbsminderung für maximal drei Jahre gezahlt wird. Renten […]

Weiterlesen

Zeitvertrag

Zeitvertrag Zeitverträge finden sich z.B. im Arbeitsrecht oder im Mietrecht. Im Arbeitsrecht finden sich Regelungen über befristete Arbeitsverträge im Gesetz […]

Weiterlesen

Zeitwert

Zeitwert Als Zeitwert bezeichnet man den Wert eines Gegenstandes zu einem bestimmten Zeitpunkt. Man unterscheidet beim Zeitwert zwischen Realgütern und […]

Weiterlesen

Zinsbindung

Zinsbindung Die Zinsbindung bestimmt, für welchen Zeitraum der Darlehensgeber den Zinssatz nicht verändern darf. Aufgrund der sich verändernden Marktsituationen kann […]

Weiterlesen

Zinsen

Zinsen Zinsen sind ein prozentual festgelegtes Entgelt für überlassenes Kapital oder eine überlassene Sache. Sie werden mithilfe des Zinssatzes berechnet, […]

Weiterlesen

Zinsgewinn

Zinsgewinn Unter dem Begriff „Zinsgewinn“ versteht man den Unterschied zwischen Zinseinnahmen aus angelegtem Kapital und zugrunde gelegtem Rechnungszinsfuß. Zinsgewinne entstehen […]

Weiterlesen

Zugangshindernisse

Zugangshindernisse Für das Wirksamwerden einer Willenserklärung ist ihr Zugang beim sog. Erklärungsempfänger erforderlich. Geht die Erklärung nicht zu, kann sie […]

Weiterlesen

Zustellung einer Willenserklärung

Zustellung einer Willenserklärung Der Zugang von Willenserklärungen ist in den §§ 130-132 BGB geregelt. Der Zugang ist Voraussetzung für das […]

Weiterlesen

Zuteilung

Zuteilung Der Begriff Zuteilung wird im Zusammenhang mit Bausparverträgen gebraucht und meint ein Verfahren zur Auszahlung der Bausparsumme. Für die Zuteilung […]

Weiterlesen

Zuteilungsmasse

Zuteilungsmasse Bei der Zuteilungsmasse handelt es sich um Gelder eines Bausparkollektivs, die in eine Art Bausparkassen-Fond fließen. Die Zuteilungsmasse unterliegt […]

Weiterlesen

Zwischenbericht

Zwischenbericht In einem Zwischenbericht wird über die Geschäftstätigkeit des laufenden Geschäftsjahres berichtet. Prinzipiell entspricht dies einem Jahresabschluss. Zwischenberichte beziehen sich jedoch […]

Weiterlesen

Zwischenfinanzierung

Zwischenfinanzierung Hat ein Bausparer seine Mindestansparung geleistet, so gewährt ihm die Bausparkasse ein Darlehen zur Zwischenfinanzierung seines Bauvorhabens, jedoch mit […]

Weiterlesen