12.03.2023

Gesellschaftsvertrag FB Calog GbR

  • Ersteller
    Diskussion
  • #391147 Antworten

    Anonym
    Gast

    Wir haben einen Gesellschaftsvertrag verfasst und wollten uns eine Meinung von einem Experten geben lassen. Eine Frage, die wir uns stellen ist unteranderem, ob mit unserem Gesellschaftsvertrag alles nötige abgehandelt ist.

  • Autor
    Antworten
  • #391207 Antworten

    Christian
    Moderator

    Es ist ratsam, sich an einen Rechtsanwalt oder Gesellschaftsrechtsexperten zu wenden, um Ihren Gesellschaftsvertrag überprüfen zu lassen und sicherzustellen, dass er alle notwendigen Bestimmungen enthält, um Ihre Geschäftsinteressen zu schützen und Konflikte zu vermeiden. Der Experte kann Ihnen auch dabei helfen sicherzustellen, dass Ihr Gesellschaftsvertrag mit den in Ihrem Land geltenden Gesetzen und Vorschriften in Einklang steht.

    Es ist besser, im Voraus in eine professionelle Überprüfung des Gesellschaftsvertrags zu investieren, als später mit rechtlichen Problemen konfrontiert zu werden.

  • #391423 Antworten

    Cia
    Gast

    Sehr geehrte Damen und Herren, meine Situation ist folgende:

    Im Dezember 2021 habe ich nach einem Deutschkurs gesucht, mich an eine Sprachschule gewandt und ein persönliches Gespräch geführt. Ich erklärte meine Bedürfnisse – ganz konkret, Einzelunterricht, jeden Tag Montag-Freitag vormittags Unterricht, für maximal 1,5 – 2 Monate ab Mitte Februar. Die zuständige Person ließ mich ein Papier auf Deutsch unterschreiben, das ich für eine Anmeldung hielt, und wir vereinbarten, dass sie sich innerhalb von 2 Wochen bei mir melden würde, wenn sie einen geeigneten Lehrer für mich finden würden. Sie haben sich nicht bei mir gemeldet, also habe ich ihnen eine E-Mail geschickt, keine Rückmeldung, nach einiger Zeit erneut eine E-Mail geschickt, über 2 Monate lang keine Rückmeldung. 3 Tage vor dem möglichen Starttermin riefen sie mich an und sagten mir, dass der Unterricht in 3 Tagen beginnen würde, dass sie aber keinen Lehrer am Morgen, sondern nur am Abend hätten und dass es ein Gruppenunterricht sein würde, 2/3 Tage die Woche. Nichts von dem, was wir besprochen hatten.

    Ich war mit dem Angebot nicht einverstanden und sagte, ich wolle meinen Antrag stornieren. Sie sagten mir, dass ich ein Dokument unterschrieben habe, das mich verpflichtet, ein Jahr lang Unterricht bei ihnen zu nehmen und die vollen Kosten zu zahlen, und dass ich nicht kündigen kann. Unmittelbar nach dieser Information habe ich ihnen ein Kündigungsschreiben geschickt. Sie haben mir nicht das angeboten, was ich von ihnen verlangte, und ich habe keinen Unterricht genommen. Außerdem war das Dokument, das ich unterschrieben habe, auf Deutsch, und der Vertreter hat mich nicht vollständig informiert.

    Nach einem Jahr erhielt ich einen gelben Brief von der offiziellen Einrichtung, in dem ich aufgefordert wurde, den gesamten Jahresbetrag zu zahlen.

    Was würden Sie vorschlagen? Ich würde Ihre Meinung sehr schätzen. Ich danke Ihnen im Voraus. 

Antworten auf: Gesellschaftsvertrag FB Calog GbR
Ihre Informationen:




Verwerfen

Erhalten auch Sie eine kostenlose Ersteinschätzung

Nutzen Sie das das untenstehende Formular um eine kostenlose Ersteinschätzung zu erhalten. Wenn Sie Ihr Anliegen für die Veröffentlichung in unserem Forum für Rechtsfragen freigeben, wird Ihr Anliegen automatisch veröffentlicht, sollte ein Anwalt sich nicht binnen weniger Tage bei Ihnen melden.