fbpx

Rechtsnews

Feuerwerk an Silvester – Was muss beachtet werden?

Nun ist es wieder
soweit und das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Bei den Feierlichkeiten an
Silvester wird traditionell Feuerwerk als Zeichen der Freude angezündet. Doch
welche Gesetze und Regelungen müssen bei dem Anzünden der leuchtenden Knaller
beachtet werden? Gibt es besondere Sicherheitsvorkehrungen, die beachtet werden
müssen?

Kostenlose Erst­einschätzung zu
Feuerwerk an Silvester – Was muss beachtet werden? erhalten

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus, wenn es sich um eine realistische Anfrage handelt können Sie damit rechnen, dass sich bald ein Anwalt bei Ihnen meldet.

Wer darf Feuerwerksraketen anzünden?

In Deutschland wird
Feuerwerk nach der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV) als
pyrotechnischer Gegenstand definiert. Dabei wird zwischen mehreren Arten von
Feuerwerk wie dem Kleinstfeuerwerk, dem Kleinfeuerwerk, dem Mittelfeuerwerk und
dem Großfeuerwerk unterschieden, die in die Kategorien 1-4 eingeteilt werden. Für
das Abbrennen von Großfeuerwerk, also Feuerwerkskörpern, die eine große Gefahr
darstellen, ist eine besondere Fachkunde nötig. Um eine Genehmigung zu erhalten,
muss der Verantwortliche mindestens 21 Jahre alt sein und seine Zuverlässigkeit
und Eignung nachweisen. Die Feuerwerkskörper der Kategorien 2 und 3 dürfen nur
von volljährigen Personen verwendet werden. Kleinstfeuerwerkskörper wie Knallerbsen
bilden eine Ausnahme, da sie auch Jugendlichen ab 14 Jahren erlaubt sind. Kinder
unterhalb dieser Altersgrenze dürfen keine Feuerwerkskörper verwenden. Um
zu gewährleisten, dass das Feuerwerk nicht in die Hände ihrer minderjährigen
Kinder gelangt, müssen die Eltern ihre Aufsichtspflicht einhalten und sind zur
Haftung verpflichtet. So verurteilte etwa das Oberlandesgericht
Schleswig-Holstein ein Elternpaar zur Zahlung von Schmerzensgeld, nachdem ihr siebenjähriger
Sohn einen anderen Jungen durch einen Feuerwerkskörper verletzt hatte.

Darf man auch nach Silvester noch Feuerwerk
machen?

Nach § 23 1. SprengV
dürfen Feuerwerkskörper der Kategorie 2 ohne eine Erlaubnis oder einen
Befähigungsschein nur am 31. Dezember und am 01. Januar von volljährigen
Personen abgebrannt werden. Außerhalb der Silvesternacht muss eine behördliche
Genehmigung eingeholt werden, mithilfe derer der genaue Umfang des Feuerwerks
geregelt wird. Das für die Silvesternacht benötigte Kleinfeuerwerk darf nur vom
29. bis zum 31.12. an Privatpersonen verkauft werden, Kleinstfeuerwerk ist
hingegen ganzjährig erhältlich. Die Feuerwerkskörper müssen von der
Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM)
geprüft und mit einem
Zulassungszeichen versehen worden sein. Für eine fachgerechte Entsorgung wird empfohlen,
nicht abgebrannte Feuerwerkskörper zunächst in einem mit Wasser gefüllten
Plastiksack zu wässern und dann erst zu entsorgen. Die Reste von abgebrannten
Raketen können hingegen ohne Bedenken in den Restmüll geworfen werden.

Was muss man beim Abbrennen der
Feuerwerksraketen beachten?

Personen, die
Feuerwerk entzünden, sind zur besonderen Sorgfalt verpflichtet. Nach einer
Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart muss für den Abschuss ein geeigneter
Platz ausgewählt werden, an dem voraussichtlich kein Schaden entstehen kann. Dennoch
sollte beachtet werden, dass der Entzünder des Feuerwerks nicht für Schäden verantwortlich
ist, deren Eintreten im Voraus nicht erkennbar war.

Zusätzlich zu
Sachschäden kann es bei dem Abbrennen der Feuerwerkskörper auch leicht zu
Verletzungen kommen. Dabei spielen insbesondere der Funkenschlag, die teilweise
unvorhersehbare Flugbahn oder unkalkulierbare Fehlstarts eine Rolle. So kann es
vorkommen, dass umstehende Personen von Feuerwerkskörpern getroffen werden und
Verbrennungen erleiden. Auch Hörschäden oder der Verlust von Fingern sind
leider keine Ausnahme. Nach Urteilen des Oberlandesgerichts Jena und des
Amtsgerichts Berlin-Mitte kann dem Opfer dabei ein Mitverschulden zugesprochen
werden, wenn kein ausreichend großen Abstand zu der Gefahrenquelle gehalten wurde.
Idealerweise sollte man das Feuerwerk also aus der Ferne und in feuerfester Kleidung
betrachten. Außerdem wird empfohlen, bei dem Umgang mit Feuerwerkskörpern die
nötige Vorsicht walten lassen, um einen schönen und stressfreien Einstieg in
das neue Jahr zu gewährleisten.

In diesem Sinne
wünscht Ihnen rechtsanwalt.com eine schöne Silvesterfeier und ein frohes neues
Jahr 2016!

Quellen:

Bundesgerichtshof,
Urteil vom 18.09.2009 – V ZR 75/08 –

Oberlandesgericht
Stuttgart, Urteil vom 20.3.2008 – 10 U 219/07 –

Oberlandesgericht
Jena, Urteil vom 23.10.2007 – 5 U 146/06 –

Amtsgericht
Berlin-Mitte, Urteil vom 09.07.2002 – 25 C 177/01 –

Oberlandesgericht
Schleswig-Holstein, Urteil vom 12.11.1998 – 5 U 123/97 –


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Vorsicht beim Feuerwerk! Was an Silvester zu beachten ist

Sorgfaltspflicht beim Feuerwerk

Feuerwerksrakete löst Brand mit Sachschaden aus

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Verwandte Beiträge

Sicher kommunizieren per Messenger für Anwälte?

Sollten Anwälte einen Messenger für die Kommunikation mit Mandanten einsetzen? Kennen auch Sie Strafrechtler, die ihren Mandanten als erstes ein simples Handy mit einer Prepaid-Simkarte in die Hand drücken? Natürlich ohne Internetverbindung. Gibt es dazu für Anwälte, die mit Ihren Mandanten sicher und verschlüsselt kommuniziere müssen, eine bequemeren Messenger? Einen, mit dem man auch Schriftliches zuverlässig Austauschen kann?  Fast alle nutzen mittlerweile sogenannte Messenger Apps auf ihren Smartphones. Allein für WhatsApp werden die Nutzerzahlen auf über 5 Milliarden Menschen genutzt.

Testsieger der Passwort Manager für Anwälte und Andere

Stand 12.02.2021 Warum braucht man einen Passwortmanager? Solange es noch noch kein hardwarebasiertes, automatisches Anmelden gibt (FIDO2), müssen wir alle noch Passwörter verwenden, um uns einzuloggen. Da wir idealerweise für jedes Login ein eigenes Passwort einsetzen sollten, ist so ein Tool sehr hilfreich, wir wir im Folgenden sehen werden. Schliesslich verwaltet es für uns sicher und bequem alle zu sichernden Informationen, ggf. nicht nur Passwörter, sondern auch Notizen und Dokumente. Sind Passwort-Manager sicher? Unsere unten gesteten ja! Weil Sie komplexe

Verschlüsselte Emailkommunikation mit Mandanten

Wie man die wichtigsten Sicherungen zur Email-Verschlüsselung nachrüsten kann. Wie Email grundsätzlich funktioniert Natürlich wissen Sie, dass Emails grundsätzlich unverschlüsselt und nicht authentifiziert versendet werden. Eine große Gefahr dabei sind die Einbindung von Malware und Industrie-Spionage (von der so mancher RA betroffen sein dürfte). Immerhin werden E-Mails mittlerweile zumindest transportverschlüsselt, egal ob man per IMAP oder POP3 verschickt (das sind die Internetprotokolle für das Versenden von Emails). Dafür baut der E-Mail Client eine verschlüsselte Verbindung auf (TLS). Manchmal wird auch

Anwälte als lohnendes Phishing Opfer, können sie es verhindern?

Lesedauer   ca.  5 min. Als Anwalt sind Sie ein potentielles, lohnenswertes und relativ leichtes Opfer für Phishing Attacken. Warum das so ist und was Sie dagegen unternehmen können, lesen Sie in diesem Blogbeitrag.   Definition von Phishing Phishing ist ein Onlineangriff bei dem sich ein bösartiger Akteur als seriöses Unternehmen ausgibt, um Sie zu täuschen und sensible Daten (Kreditkartendaten, Benutzernamen, Passwörter,…) zu erlangen. Phishing umfasst auch psychologische Manipulationen und stellt damit auf Ihr menschliches Versagen ab. Man könnte es

Warum sie ihren PC hacken sollten – und ihr Netzwerk

Ich weiß, Sie haben Wichtigeres zu tun. Aber stellen sich vor, Sie haben keinen Zugriff mehr auf ihren Rechner. Was hätte dann Priorität? Damit sie erst gar nicht in diese Lage kommen sollten Sie diesen Artikel lesen und das ein oder andere umsetzen (lassen) von dem, was ich ihn hier beschreibe. Windows Konten knacken Es beginnt mit ganz einfachen Dingen wie dem Windows Passwort. Einerseits könnten Sie es einmal verlegen und anderseits könnte es sein, dass ein Mitarbeiter ihre Kanzlei

Zu diesem Thema mit einem Anwalt sprechen


15 Minuten

29
  • 15 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
  • Antwort auf eine konkrete kurze Fragestellung zu Ihrem Thema
  • Geld-Zurück Garantie


30 Minuten 

49
  • 30 Minuten Telefonat mit einem Anwalt
  • Juristische Erläuterung des Problems & konkrete Tipps
  • Geld-Zurück Garantie
Meistgekauft

Schriftliche
Rechtsberatung

99
  • Rechtsverbindliche, schrifltiche Antwort eines Rechtsanwalts
  • Direkter online Dokumentenupload
  • Eine Rückfrage inklusive

So einfach geht's:

  1. Beratungspaket auswählen & buchen
  2. Optional – Rechtsgebiet auswählen
  3. Anwalt ruft Sie innerhalb weniger Stunden an

In Kooperation mit