Größer, billiger und sofort bezugsbereit – endlich haben Sie Ihre Traumwohnung gefunden. Jetzt müssen Sie nur noch früher aus dem alten Mietvertrag raus. Kein Problem? Doch, denn wer in derselben Stadt in eine bessere oder billigere Wohnung umziehen will, hat schlechte Karten. Lästig ist eine lange Restvertragsdauer, wie z. B. bei einem Zeitmietvertrag. Seit dem […]

Weiterlesen


Das gerichtliche Mahnverfahren: Von der Rechnung bis zum Vollstreckungsbescheid. Schön ist es, wenn man einen Anspruch auf Zahlung gegen einen anderen hat. Besser ist es, wenn man ihn auch beweisen kann. Und am allerbesten ist es, wenn der Schuldner auch zahlen kann. Das beste Urteil als Vollstreckungstitel nutzt wenig, wenn er ins Leere greift, denn […]

Weiterlesen


Das anwaltliche Gebührenrecht ist eine komplizierte juristische Materie, die für den Laien nicht einfach zu durchschauen ist. Viele meinen, die anwaltlichen Gebühren müssten sich nach dem Aufwand richten, den der Anwalt in einem Verfahren hat. Das ist nicht der Fall. Die Anwaltsgebühren richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Hiernach bemessen sich die Anwaltskosten nach dem […]

Weiterlesen


Hilfe….eine Klage vom Vermieter oder die Kündigung des Arbeitgebers flattert ins Haus … man will um sein „gutes Recht“ kämpfen. Aber wer übernimmt die Kosten für Gericht und Anwalt? Wenn man eine Rechtsschutzversicherung hat, zahlt diese bei entsprechendem Versicherungsumfang sowohl die Kosten für den eigenen Anwalt als auch die des Gegenanwaltes und auch die Gerichtskosten. […]

Weiterlesen


Schwangerschaft im Job. Welche Rechte habe ich? Wie lange dauert die Mutterschutzfrist? Auch, wenn Ihr Baby es eilig hat, also vor dem Stichtag zur Welt kommt und Sie deshalb nicht die vollen 6 Wochen Mutterschutz vor der Geburt genießen können, haben Sie – im Gegensatz zu früher – Anspruch auf die gesamten 14 Wochen Freistellung […]

Weiterlesen


Die schönste Pflicht eines Arbeitnehmers ist das Urlaub machen. Denn der Urlaub dient der Erholung und damit der Erhaltung der Arbeitskraft. Doch um das wer – wann – wie lange – Urlaub machen darf, gibt es manchmal Streitereien. Hier die Fakten: Jedem Arbeitnehmer stehen laut Bundesurlaubsgesetz vier Wochen Mindesturlaub pro Kalenderjahr zu. Meist sind aber […]

Weiterlesen


Wie schnell ist es passiert……einen Moment unaufmerksam gewesen und zu dicht aufgefahren oder zu spät vom Gas gegangen, obwohl das Schild für die Geschwindigkeitsbegrenzung schon 100 m entfernt liegt oder noch schnell Gas gegeben, um die Ampel noch zu schaffen. Pech gehabt, denn diese ist auf Rot umgesprungen. Derartige Verkehrsverstöße passieren täglich und können einen […]

Weiterlesen


Was tun, wenn’s kracht? Einen Moment nicht aufgepasst und schon hat’s geknallt. Sie haben beim Ausparken ein anderes Auto gestreift und eine kleine Schramme an dessen Kotflügel verursacht. Nach dem Gesetz müssen Sie eine angemessene Zeit auf den Besitzer warten, und zwar ca. 1 Stunde bei einem Unfall in der Stadt. Alles andere ist unerlaubtes […]

Weiterlesen


Sprösslinge brauchen eine Menge Geld……je älter sie werden, desto höher werden die Ansprüche. Modische Kleidung von Markenherstellern und das heißgeliebte Handy sind ab einem bestimmten Alter nicht mehr wegzudenken. Wie viel Unterhalt kann ich für mein Kind verlangen? Dies richtet sich zum einen nach dem Einkommen des Unterhaltspflichtigen und zum anderen nach dem Alter der […]

Weiterlesen


Wichtigste Frage: Wer muss zahlen? Einfache Antwort: Unterhalt zahlt, wer mehr verdient, und zwar immer dann, wenn einer von beiden den bisherigen Lebensstandard mit den eigenen Einkünften nicht halten  kann. Verbindliche Richtlinien gibt es allerdings nicht. Die oder der „Ex“ bekommt etwa die Hälfte (3/7) des verfügbaren Nettoeinkommens. Grundlage ist das Durchschnittsgehalt der vergangenen zwölf […]

Weiterlesen


Was ist das? Mit dem Begriff „Güterstand“ werden die vermögensrechtlichen Beziehungen der Eheleute zueinander beschrieben. Es gibt drei eheliche Güterstände: • die Zugewinngemeinschaft • die Gütertrennung • die Gütergemeinschaft Welchen Güterstand habe ich? Wenn Sie verheiratet sind und keine notarielle Vereinbarung über einen Güterstand getroffen haben, leben sie im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Was ist eine […]

Weiterlesen


Kaum jemand kommt auf die Idee, eine lebenslange rechtliche Verpflichtung einzugehen, deren Folgen er nicht kennt. Anders jedoch bei der Eheschließung. Zu wenig Heiratswillige informieren sich über die Konsequenzen einer möglichen Trennung und Scheidung, obwohl heute jede 3. Ehe geschieden wird. Die gefürchteten „Rosenkriege“ lassen sich durch einen Vertrag, der klare Regelungen zu möglichen Trennungs- […]

Weiterlesen


1.Sie beauftragen den Anwalt mit der Einleitung des Scheidungsverfahrens bei Gericht. Hierfür werden die Heiratsurkunde und ggf. die Abstammungsurkunden der Kinder benötigt.  Da ein Anwalt immer Interessenvertreter einer Partei ist, kann er nie die Eheleute gemeinsam vertreten.  2.Bei Einreichung des Scheidungsantrages durch den Anwalt muss für die Gerichskosten ein Scheck beigefügt werden, da Gerichte nur […]

Weiterlesen


Die meisten quälen sich lange bis sie zum Anwalt gehen, um die Scheidung einzureichen. Viele sind verunsichert, weil sie von Freunden und Bekannten die unterschiedlichsten Informationen zur Trennung und Scheidung bekommen haben. Welche Rechte haben Sie? Wie läuft das Scheidungsverfahren ab? Die wichtigsten Fragen in Kürze beantwortet:  Wie läuft das mit der Trennung? Trennung bedeutet […]

Weiterlesen


Immer mehr Ehen enden vor dem Scheidungsrichter. Ist der Gang zum Anwalt erst beschlossene Sache, lässt der Streit ums Geld oft nicht lange auf sich warten. Um den finanziellen Ärger einzugrenzen, sollten Sie deshalb rechtzeitig aktiv werden. Hier eine hilfreiche Checkliste: Überblick verschaffen – und zwar am besten noch vor dem Auszug aus der gemeinsamen […]

Weiterlesen