Alle Fachbeiträge


Die Pfleiderer AG hat sich in ihrer Ad hoc-Mitteilung vom 26. April 2011 erstmals zu den konkret vorgesehenen Restrukturierungsmaßnahmen geäußert. Auf die Aktionäre der Pfleiderer AG (ISIN DE006764749) wie auch auf die Gläubiger der Hybridanleihe (ISIN XS0297230368) sollen offenbar harte Einschnitte zukommen. Die Pfleiderer AG hatte bereits am 08. Februar 2011 mitgeteilt, dass ihr Jahresabschluss […]

Weiterlesen


In der Vergangenheit stellten sich die Immobilienfonds der Infraplan Gesellschaft für Infrastrukturplanung, Gewerbe- und Wohnbau GmbH & Co. Betriebs KG als vermeintlich solide Anlagemöglichkeit dar. Die Mängel dieser Fonds wurden erst nach dem Tod des Gesellschafters und Geschäftsführer Bernd Schumacher im Februar 2011 erkennbar. Nach dem Tod des maßgeblichen Leiters der Fondsgesellschaften wurde offensichtlich, dass […]

Weiterlesen


 1.      Einleitung  Strafverfahren gegen Kassenärzte wegen Abrechnungsbetrug sind heutzutage fester Bestandteil der Tagesberichterstattung, sie stoßen in der Öffentlichkeit regelmäßig auf großes Interesse und gehören darüber hinaus zum Alltag von Strafverteidigern. Häufig ist von Abrechnungsbetrug in Millionenhöhe zu lesen, wobei Erklärungen zur Ermittlung der angeblichen Schadenshöhe regelmäßig unterbleiben. Wie aber werden die behaupteten Schadensbeträge ermittelt? Der […]

Weiterlesen


Ich habe eine Kündigung erhalten –aber nicht vom Chef! Darf denn jetzt jeder kündigen? In (größeren) Unternehmen mit mehreren Beschäftigten sind neben dem Arbeitgeber (Geschäftsführung) in der Regel auch Vorgesetzte oder Mitarbeiter der Personalabteilung befugt, eine Mitarbeiterkündigung zu unterschreiben. Dieses gilt insbesondere dann, wenn sie schon nach ihrer Stellung im Unternehmen offenkundig hierzu ermächtigt sind […]

Weiterlesen


Wer ohne zuvor zu bezahlen das Tankstellengelände verlässt, muss dem Tankstellenbetreiber die zur Ermittlung seiner Adresse aufgewandten Kosten erstatten, selbst wenn diese ein Vielfaches des nicht bezahlten Treibstoffs betragen. Im entschiedenen Fall hatte ein Kunde an einer Selbstbedienungstankstelle Treibstoff zum Preis von nur 10,01 € getankt, jedoch an der Kasse lediglich einen Schokoriegel und zwei […]

Weiterlesen


Erstattungsanspruch des Mieters für Renovierungskosten bei unwirksamer Schönheitsreparaturklausel verjährt in nur 6 Monaten Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 4. Mai 2011 – VIII ZR 195/10 – den Mieter auf die kurze Verjährungsfrist von nur 6 Monaten verwiesen, wenn er die Erstattung der von ihm aufgewendeten Kosten für eine infolge einer unerkannt unwirksamen Schönheitsreparaturklausel begehrt. […]

Weiterlesen


Die Art der vom Arbeitnehmer zu leistende Arbeit ergibt sich aus dem Inhalt des Arbeitsvertrages. Im Rahmen des Arbeitsverhältnisses kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer auf Grund seines Direktionsrechts die Arbeit zuweisen. Er darf auch bestimmen, wie und in welcher Weise die Arbeit zu erbringen ist. Unter Umständen ist er sogar befugt, Mitarbeitern beispielsweise im Verkaufsbereich […]

Weiterlesen


Alkohol am Steuer

Verfasst am 4. Mai 2011

Alkohol am Steuer – absolute, relative Fahruntüchtigkeit oder Ordnungswidrigkeit? Beträgt die  Blutalkoholkonzentration (BAK) 1,1 ‰ und mehr, wird eine absolute Fahruntüchtigkeit unwiderlegbar vermutet. Bei einer BAK von 0,2  ‰ bis unter 1,1 ‰ sowie einem Nachweis von Medikamenten oder Drogen im Blut und zusätzlich alkohol- bzw. drogenbedingten Fahrfehlern und Ausfallerscheinungen wird von einer relativen Fahruntüchtigkeit […]

Weiterlesen


Böse Überraschung: Bei Verzicht auf die Fahrerlaubnis werden die Punkte nicht gelöscht Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat mit Urteil vom 3. März 2011, Az.: BVerwG 3 C 1.10, entschieden, dass ein Verzicht auf die Fahrerlaubnis nicht zu einer Löschung von Punkten im Verkehrszentralregister nach § 4 Abs. 2 Satz 3 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) führt. Der […]

Weiterlesen


„Schiffsfonds vom Untergang bedroht“; so betitelt das Wirtschaftsmagazin Capital seinen aktuellen Artikel zum Thema Schiffsfonds. Laut Capital wollen die USA und China künftig deutlich weniger Rohöl importieren. Hiervon wären zehntausende Anleger von Schiffsfonds schmerzhaft betroffen. Konkret plane die USA, als mit Abstand größter Ölimporteur der Welt, das Importvolumen von derzeit zwölf Millionen Barrel (je 159 […]

Weiterlesen


Die beliebteste Gesellschaftsform bei Unternehmensgründungen in Spanien ist die spanische Gesellschaft mit beschränkter Haftung („Sociedad de Responsabilidad Limitada“ in Kurzform „S.L.“ genannt). Im Folgenden werden die wesentlichen Schritte zur Gründung einer S.L. erörtert: Firmenname Zunächst müsste beim zentralen Handelsregister von Madrid der Gesellschaftsname für die neue Gesellschaft beantragt werden. Die Firma wird nach dem Namen […]

Weiterlesen


Rechtsanwälte bestreiten Ihren Lebensunterhalt vor allem durch Erteilung von Rechtsrat gegen Honorar. Auch die Antwort auf die Frage „Kann ich Sie erst mal nur schnell fragen, ob ich Recht habe oder ob es Sinn macht?“ löst normalerweise Gebühren aus, selbst dann, wenn der Anwalt hierauf nicht besonders hinweist. Glücklicherweise ist es seit der Reform des […]

Weiterlesen


Aufgrund medizinischer Fortschritte nimmt die Zahl der Behinderten, auch der Kinder, immer mehr zu. Von 160.000 Menschen (2002), die eine kostenintensive stationäre Betreuung benötigten auf zuletzt 190.000 (2007) und weiter steigend. Die Zahl der behinderten Menschen, die ambulante Betreuung in betreuten Wohnformen erhalten ist im gleichen Zeitraum um 35% gestiegen. Derzeit leben ca. 7,1 Mio. […]

Weiterlesen


Die ersten Lehman Anleger können sich freuen. Denn die Gerichte haben ihnen Schadenersatz zugesprochen. Dabei bleibt es auch nach einer Entscheidung des BGH. Denn dort hat die Bank klein bei gegeben und die Revision zurückgenommen. Bereits das Landgericht (LG) Frankfurt am Main und das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main hatten den geprellten Lehman Anlegern recht […]

Weiterlesen


Viele Anleger investierten Anfang der 2000er Jahre in Investmentfonds, für die Banken und Sparkassen kick-backs kassierten. Ein heftiger Bumerang für die Banken, denn die Verjährung ist in vielen Fällen nicht eingetreten. Hierzu liegt jetzt eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Stuttgart (OLG Stuttgart) vom 16.03.2011 vor, die Anlegern neue Türen öffnet, um Schadensersatzansprüche erfolgreich zu stellen. Kick-backs, […]

Weiterlesen


Telefonische Rechtsberatung

Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€
Online Rechtsberatung

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€
Anwalt vor Ort

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte