Alle Fachbeiträge


Arztbewertungen im Internet

Verfasst am 26. März 2014

Zunehmend müssen Ärzte verschiedener Fachrichtungen feststellen, dass sie im Internet in verschiedenen Foren und Portalen bewertet werden. Streitigkeiten über solche Bewertungen sind vorprogrammiert. Hatte sich die Rechtsprechung zunächst mit der Zulässigkeit von Lehrerbewertungen (Spickmich-Urteil) zu beschäftigen, so ist heute mehr und mehr die Bewertung bei Portalen wie: Jameda, Docinsider, Quype oder Yelp sowie Google und […]

Weiterlesen


In den vergangenen Jahren sind unzählige geschlossene Schifffonds in die Krise geraten. Vielfach suchen geschädigte Anleger vor allem in letzter Zeit anwaltlichen Rat bei Rechtsanwalt Siegfried Reulein, Nürnberg, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, und berichten von dem Ausbleiben zugesicherter Ausschüttungen, der Aufforderung zur Rückzahlung empfangener Zahlungen sowie der Insolvenz einzelner Fondsgesellschaften. Tatsächlich weisen solche Fondsanlagen […]

Weiterlesen


In der Vergangenheit galten Lebensversicherungen als attraktive Geldanlage und Möglichkeit der Vorsorge für das Alter. Diese Zeiten scheinen vorbei, wenn man einen Blick auf die Entwicklung des Garantiezinses in den letzten 25 Jahren wirft. Dieser ist sukzessive zurückgegangen und befindet sich nunmehr auf einem historischen Tief. Auch die Überschussbeteiligungen lassen nicht zuletzt in einer Niedrigzinsphase […]

Weiterlesen


Eine Veranstaltung des Stadtelternbeirats kann heute Abend nur unter Polizeischutz stattfinden. Der Rechtsanwalt Seyed Iranbomy spricht über Rassismus. Der Referent wird bedroht. Frankfurt. Am 21. März 1960 erschossen Polizisten in der südafrikanischen Stadt Sharpeville 69 Schwarze, die friedlich gegen die Apartheid protestiert haben. Die Uno hat auf dieses Datum deshalb den Antidiskriminierungstag gelegt. Zugleich ist […]

Weiterlesen


Ab dem 01.05.2014 droht der Führerscheinentzug schon bei 8 Punkten in Flensburg. Damit Sie keine bösen Überraschungen erleben, sollten Sie ein noch laufendes oder demnächst eingeleitetes Bußgeldverfahren gegen sich mit professioneller Hilfe angreifen. Alle, die bereits Punkte in Flensburg haben sollten beachten, dass sie nur noch bis 01.05.14 derzeit noch bestehende Punkteabbaumöglichkeiten haben, die dann […]

Weiterlesen


Sachverhalt Die Parteien streiten über die Wirksamkeit einer Versetzung sowie einer hilfsweisen Änderungskündigung. Die Klägerin ist seit 1994 bei der Beklagten, einem Luftverkehrsunternehmen, als Flugbegleiterin beschäftigt. Im Arbeitsvertrag heißt es unter Ziffer 1 „Beginn der Tätigkeit: Die Mitarbeiterin wird ab (…) im Bereich Flugbetrieb, Beschäftigungsort Münster/Osnabrück (…) eingestellt“. Im Jahr 2011 schloss das Unternehmen mit […]

Weiterlesen


Sachverhalt Die Beklagte hatte gegenüber dem Kläger wegen des Verdachts betrügerischer Auftragsvergaben nach vorheriger Anhörung eine außerordentliche Verdachtskündigung ausgesprochen. Im Laufe des Berufungsverfahrens in dem Kündigungsrechtstreit erlangte die Beklagte erstmals Kenntnis von Tatsachen, welche den Verdacht nahelegten, der Kläger habe auf seinem Privatgrundstück Baumaßnahmen ausführen lassen, die von ihm als Umbau eines Betriebs der Beklagten […]

Weiterlesen


Sachverhalt Die Parteien streiten über die Wirksamkeit der Befristung des zuletzt zwischen ihnen geschlossenen Arbeitsvertrags. Die Klägerin war aufgrund vier aufeinanderfolgender befristeter Arbeitsverträge bei der Beklagten beschäftigt, zuletzt für das Jahr 2009. Im Arbeitsvertrag war vermerkt, dass die Klägerin als Arbeitsvermittlerin bei der Agentur für Arbeit A („Agentur“) eingesetzt werden sollte. Im Rahmen eines Personalprogramms […]

Weiterlesen


Wohnungskäufer muss auf fehlende Eignung des Wohnungskaufs zur Altersvorsorge hingewiesen werden. In den vergangenen Jahren hat sich vermehrt eine Praxis bei dem Verkauf von Immobilien herausgebildet, die für Verkäufer nun zum Bumerang wird. Normalerweise erscheinen beim Verkauf einer Immobilie Käufer und Verkäufer bei dem Notar zur notariellen Beurkundung. Alternativ wurde in den vergangenen Jahren nicht […]

Weiterlesen


Wir vertreten derzeit täglich Mandanten, die Geld von der Deutschen Policenaufwertung AG zu bekommen haben. Zweck der Gesellschaft war der Ankauf von laufenden Lebensversicherungsverträgen sowie die Anlage der daraus resultierender Gelder. Die Internetadresse der DPAG ist derzeit nicht mehr erreichbar. Die Deutsche Policenaufwertung hatte ihre deutsche Repräsentanz in Frankfurt, Hauptsitz sollte jedoch in der Schweiz […]

Weiterlesen


Telefonische Rechtsberatung

  • sofortige Rechtsauskunft
  • anwaltliche Ersteinschätzung
  • zum Festpreis ab 29€

Schriftliche Rechtsberatung

  • Antwort in Ø 2 Stunden
  • Schwarz auf Weiß
  • zum Festpreis ab 99€

Rechtsberatung vor Ort

  • direkte Kontaktaufnahme zum Anwalt
  • rechtlicher, persönlicher Beistand
  • ausgewählte, profilierte Rechtsanwälte