Kündigung wegen Weigerung des Tragens einer Maske

Aufgrund der Corona-Pandemie kam es zu einer erstmaligen Maskenpflicht innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands und auch weltweit. Besonders bei körpernahen Dienstleistungen ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes eine wichtige Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus. Aufgrund dessen verpflichten einige Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer zum Tragen einer OP-/ oder FFP2 Maske. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, ob einem Arbeitnehmer, welcher das Tragen einer Maske verweigert, gekündigt werden kann. Sachverhalt Der Sachverhalt stellte sich wie folgt dar. Die Inhaberin einer logopädischen Praxis bat […]